Dr Sex

13. März 2019 16:30; Akt: 13.03.2019 16:32 Print

«Meine Ansprüche nerven ihn total!»

Laras Freund hat es nicht so mit dem Austausch von Textnachrichten. Auf ihr Drängen, mehr zu schreiben, reagiert er mürrisch.

storybild

Lara fühlt sich vergessen von ihrem Freund, wenn er ihr nicht schreibt. Sie hat mit ihm schon darüber geredet und weiß nicht mehr weiter. (Bild: iStock/Petekarici)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Lara (23) an Dr Sex: Ich bin mit meinem Freund seit sechs Monaten zusammen. Wir sind verliebt und haben eine tolle Zeit. Wenn wir jedoch nicht zusammen unterwegs sind, plagt mich die Frage, was er wohl gerade tut. Auf meine Textnachrichten antwortet er oft nicht. Und die Konversationen per Chat gehen immer von mir und nie von ihm aus.

Ich habe schon versucht, mit ihm darüber zu sprechen, und ihm erklärt, dass ich mich vergessen fühle und ich mir wünschen würde, von ihm auch ein wenig Aufmerksamkeit zu bekommen, wenn wir nicht beieinander sind, jedoch ohne Erfolg. Ich weiß nicht mehr weiter und auch nicht, wie ich ihm das anders erklären sollte.

Er ist von meinen Ansprüchen so genervt, dass ich mich gar nicht mehr traue, das Thema anzusprechen. Bei anderen Paaren funktioniert das alles problemlos, wieso nicht bei uns? Mir kommen immer wieder Zweifel, ob es das ist, was ich will. Ich habe das Gefühl, wir haben zwei verschiedene Ansichten. Aber ich liebe ihn. Was kann ich tun?

Antwort von Dr Sex

Liebe Lara

Eine Beziehung lebt von den Freiräumen. Denn darin geschieht das, woran man sich später teilhaben lassen kann. Früher oder später würden sich Beziehungspartner wohl prügeln, müssten sie von morgens früh bis spätabends immer beieinander sein.

Die heutige Zeit ist geprägt davon, dass man sich rund um die Uhr erreichen kann. Egal, ob es um berufliche oder private Inhalte geht: Stets besteht die Möglichkeit, in die persönlichsten Lebensbereiche eines Menschen einzudringen und sich bemerkbar zu machen. Es braucht Selbstdisziplin und Mut, um sich von dieser kommunikativen Belagerung abzugrenzen.

Ich bezweifle, dass das bei anderen Paaren alles problemlos funktioniert. In meiner Paarberatungspraxis jedenfalls, sind die unterschiedlichen Bedürfnisse in Sachen virtuelle Kommunikation ein Dauerbrenner. Vielleicht entlastet es dich ja ein wenig, wenn du weißt, dass ihr mit diesem Thema ganz und gar nicht allein seid.

Klar habt ihr unterschiedliche Ansichten – und wenn du genau hinschaust, wirst du vermutlich feststellen, dass dies nicht nur bezüglich Chatnachrichten der Fall ist. Was hast du denn erwartet? Etwa, dass man als Paar in allem ein Herz und eine Seele ist? Ihr seid zwei Menschen, und es ist daher logisch, dass ihr andere Haltungen und Bedürfnisse habt.

Ich verstehe die Reaktion deines Freundes. Und vermutlich bist du es, die von ihm aus gesehen ein Problem hat. Ich denke, du solltest ihm daher etwas mehr Verständnis entgegenbringen und deine Überzeugung, aber auch dein Gefühl, vergessen worden zu sein, einmal unter die Lupe nehmen und genauer anschauen.

Auch wenn dir dein Partner im Halbstundentakt Nachrichten mit Informationen zu seinem Tun schicken würde, würde bei dir immer noch diese Sehnsucht auftauchen. Naheliegender, als ihn für dein Wohlbefinden arbeiten zu lassen, wäre daher, selber für deine Befindlichkeit Verantwortung zu übernehmen und dein Selbstwertgefühl etwas zu stärken. Alles Gute!

(L'essentiel/wer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • och eng Wourecht am 14.03.2019 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Schengt en Kontroll-Freak ze sinn an dann soll den Frënd d'Fangeren dovun ewech haalen. Aner Leit mussen ob der Aarbecht schaffen an ginn net bezuelt fir SMS'en oder Blödsinn um Fratzenbuch ze schreiwen. D'Lara schengt sech ze langweilen an brauch Opmiersamkéet, wéi gesot d'Fanger ewech.

  • Rick Sanchez am 14.03.2019 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Meng Frendin huet mech och domadden genervt ech soll mech meih matdeelen an soll him äntwerten, obwuel mir eis all Daag gesin. No enger längerer, nerveger Diskussioun hun ech him dun eng Foto vun mengem läschten Geschäft op der Toilett gescheckt. Seitdeem as et schon frou wann et mir owes alles perseinlech erzielen kann.

Die neusten Leser-Kommentare

  • och eng Wourecht am 14.03.2019 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Schengt en Kontroll-Freak ze sinn an dann soll den Frënd d'Fangeren dovun ewech haalen. Aner Leit mussen ob der Aarbecht schaffen an ginn net bezuelt fir SMS'en oder Blödsinn um Fratzenbuch ze schreiwen. D'Lara schengt sech ze langweilen an brauch Opmiersamkéet, wéi gesot d'Fanger ewech.

  • Rick Sanchez am 14.03.2019 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Meng Frendin huet mech och domadden genervt ech soll mech meih matdeelen an soll him äntwerten, obwuel mir eis all Daag gesin. No enger längerer, nerveger Diskussioun hun ech him dun eng Foto vun mengem läschten Geschäft op der Toilett gescheckt. Seitdeem as et schon frou wann et mir owes alles perseinlech erzielen kann.