Doktor Sex

28. November 2021 16:29; Akt: 28.11.2021 16:34 Print

«Muss ich meine Sexfantasien vergessen?»

Jonas wollte etwas Abwechslung in den Sex bringen und erzählte seiner Freundin, was er sich vorstellt. Diese zeigte wenig Begeisterung.

storybild

Jonas (31) hat seiner Freundin von seinen Sexfantasien erzählt – die stoßen aber auf wenig Anklang. (Symbolbild) (Bild: Unsplash / Caseen Kyle Registos)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Jonas (31) an Doktor Sex:

Ich bin seit zwei Jahren in einer Beziehung. Wir genießen das Zusammensein und haben wirklich tollen Sex. Nun habe ich neulich meiner Partnerin von meinen Sexfantasien erzählt. Vielleicht hätte ich das besser nicht gemacht.

Dass ich von ihr sanft gefesselt werden möchte, konnte sie noch knapp nehmen. Aber dass ich von einem Dreier mit ihr und einem weiteren Mann oder einer weiteren Frau träume und auch gerne Analspiele machen würde, war zu viel für sie.

Sie sagte mir klar, dass sie nicht mitmachen will, bot mir aber an, diese Fantasien außerhalb der Beziehung auszuleben. Aber das will ich doch gar nicht! Meine Idee war einfach, Abwechslung in unser Sexleben zu bringen. Muss ich meine Fantasien vergessen oder soll ich sie später wieder fragen?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Jonas

Jede einzelne deiner Fantasien hat das Potenzial, eine Beziehungskrise auszulösen. Es ist deiner Freundin deshalb hoch anzurechnen, dass sie derart gelassen und geradezu großzügig reagiert hat mit ihrem Angebot, deine Ideen anderswo auszuleben.

Was ihr Bedürfnis angeht, selbst Teil der Sexspiele zu sein, hat sie sich klar geäußert: Sie will das nicht. Dies gilt es zu akzeptieren! Lass die Sache also nun einfach ruhen und deine Partnerin vorderhand im Frieden mit deinen Gedanken dazu.

Finde erst heraus, was genau dein Anliegen ist!

Zentral scheint mir die Frage, ob es dir wirklich ein Bedürfnis ist, deine Fantasien in die Realität umzusetzen. Es könnte nämlich auch sein, dass du einfach nur mit deiner Freundin die Filme teilen möchtest, die in deinem Kopfkino ablaufen, da sie dir einen Kick verschaffen.

Für die Aspekte, die du wirklich erleben möchtest, wäre dann noch zu klären, wie du dir die Umsetzung vorstellst. Fesselspiele zum Beispiel können ganz unterschiedlich inszeniert werden. Träumst du davon, deine Partnerin in Ketten zu legen oder geht es nur darum, ihre Hände mit dem Gurt des Bademantels etwas zu fixieren?

Wenn du dir über all das im Klaren bist, kannst du dann erneut das Gespräch suchen und deiner Freundin deine Erkenntnisse zugänglich machen.

Für die Umsetzung von sexuellen Fantasien in Paarbeziehungen hat sich das Rollenspiel bewährt. Dabei schlüpft man beim Sex in eine im Voraus festgelegte Rolle. Was die Inhalte anbelangt, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Wer weiß: Vielleicht mag sich deine Freundin ja nach erfolgter Klärung auf diese spielerische Möglichkeit einlassen? Alles Gute!

(L'essentiel/Bruno Wermuth)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.