Dr Sex

16. Juni 2019 18:07; Akt: 16.06.2019 18:12 Print

«Sein kleiner Penis befriedigt mich nicht!»

Mareike hat einen neuen Freund. Alles wäre perfekt, wäre da nicht ein winziges Problem: Sein Penis ist zu klein. Könnte eine Penisvergrößernung Abhilfe schaffen?

storybild

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Mareike (33) an Dr. Sex: Ich bin seit kurzem in einer Beziehung mit einem tollen Mann. Er zieht mich sehr an und wenn wir zusammen sind, fühle ich mich total wohl mit ihm. Trotzdem gibt es da ein winziges Problem: Sein Penis ist so klein, dass er mich nicht vaginal befriedigen kann. Da mir Sex sehr wichtig ist, bin ich ziemlich hin- und hergerissen. Soll ich mich unter diesen Umständen trotzdem ganz auf ihn einlassen? Und gibt es vielleicht Möglichkeiten, seinen Penis zu vergrößern?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Mareike,

glaubt man der Werbung in Zeitschriften und auf einschlägigen Online-Portalen, sind Penisvergrößerungen nicht nur problemlos möglich, sondern führen auch zu überwältigenden Resultaten. Die Wirklichkeit sieht aber anders aus. Viele dieser Angebote haben eigentlich nur eine Wirkung: Sie reduzieren den Kontostand des Mannes, der die Produkte kauft.

Neben den nutzlosen Pillen und Salben gibt es auch die Möglichkeit, durch chirurgische Eingriffe eine Veränderung bezüglich Länge und Dicke zu erreichen. Diese ist aber mit ein bis maximal zwei Zentimetern minimal, so dass sich der finanzielle Aufwand nicht lohnt. Umso mehr, als bei einigen der Penis irreversibel geschädigt werden kann. Und weil zudem – wie bei jeder Operation – ein gewisses Risiko besteht, dass beim Eingriff etwas schiefgeht. Beispielsweise, dass bei der Wundheilung Komplikationen auftreten oder der Mann danach bei der Sensibilität und/oder bei der Erektionsfähigkeit Einbußen in Kauf nehmen muss.

Die Lösung des Problems liegt daher wohl eher bei dir und deinen Konzepten von Sex und Befriedigung. Wenn deine Vorstellungen davon zwingend mit einem großen Penis einhergehen, wird es wohl das einfachste sein, wenn du diesen Mann verlässt und dir einen suchst, der deinen Bedürfnissen entspricht. Ansonsten wirst du Lösungen finden, die Penisgröße deines Freundes zu kompensieren. Beispielsweise, indem du dir einen Dildo zulegst und diesen mit ihm zusammen verwendest.

(L'essentiel/wer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.