Doktor Sex

12. Februar 2020 10:55; Akt: 12.02.2020 10:59 Print

«Sie liebt mich, aber Sex ist ihr nicht wichtig!»

Paolo ist verzweifelt und weiß nicht, ob und wie es mit seiner Beziehung weitergehen soll.

storybild

(Bild: Nd3000)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Paolo (27) an Doktor Sex: Ich und meine Partnerin hatten in den vergangenen zwölf Monaten genau einmal Sex. Auch sonst gab es kaum Körperkontakt. Sogar wenn ich nur kuscheln wollte, wimmelte sie mich ab. Das ist bis jetzt so geblieben. Und stets hat sie eine Ausrede.

Mal heißt es, sie sei zu müde, dann wieder, sie habe keine Lust. Den wahren Grund kenne ich nicht. Mehrmals sprach sie davon, dass Sex für sie nur nebensächlich sei und sie kein Bedürfnis danach verspüre. Sie glaubt deshalb auch, nichts für unsere Sexualität tun zu müssen. Es sei auch nicht ihre Aufgabe, mich manchmal zu verführen.

Ich bin am Ende mit meinem Latein und auch zunehmend unmotiviert, noch irgendetwas zu tun, um die Situation zu verändern. Sie versichert mir zwar, dass sie mich liebe, aber je länger dieser Zustand dauert, desto mehr Zweifel habe ich an ihren Gefühlen für mich. Wie kann es mit uns weitergehen?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Paolo

Indem du glaubst, die Aussagen deiner Partnerin seien «nur» Ausreden und dahinter gebe es so etwas wie einen wirklichen Grund, täuschst du dich selbst. Warum nimmst du ihre Begründung nicht beim Wort und akzeptierst, dass sie die volle Wahrheit sagt? Vermutlich ist es deine Angst vor den Konsequenzen, die dies nach sich ziehen würde.

Anzuerkennen , dass deine Partnerin ehrlich ist, würde nämlich bedeuten, dass du dich mit einer komplett anderen Wirklichkeit auseinandersetzen müsstest, als du es jetzt tust. Und ich denke, du spürst, dass ein solcher Prozess dich, deine Frau und eure Beziehung vollständig in Frage stellen und in den Grundfesten erschüttern würde.

Erst einmal müsstest du akzeptieren, dass deine Partnerin Liebe und Sex auseinanderhalten kann – etwas, was sonst primär von Männern als Argument verwendet wird. Offenbar kann sie also mit dir herzlich verbunden sein, ohne dies hauptsächlich auf der körperlichen Ebene ausdrücken zu müssen.

Zudem müsstest du dir mit ziemlicher Dringlichkeit die Frage stellen, wie du mit ihrer Haltung umgehen willst – oder wohl besser, umgehen kannst. Aber auch, was das für eure Beziehung bedeutet.

Manche Leserinnen und Leser würden dir wohl raten, möglichst schnell das Weite und dein Glück anderswo zu suchen. Das scheint zwar logisch, ist aber letztlich eben nur eine oberflächliche Floskel, die vorgibt, man könnte Beziehungspartner austauschen, wie einen in die Jahre gekommenen Fernseher.

Wie bei den meisten Paaren geht es auch bei euch nun um die Frage, wie man trotz unterschiedlicher Bedürfnisse eine Beziehung leben kann. Falls ihr beide nur euch selbst im Blick habt, dürfte dies schwierig werden.

Falls ihr aber Beziehung meint – also, euch diesem anderen Menschen gegenüber von Herzen zu öffnen und mit ihm ehrlich zu teilen, was der Fall ist, rate ich euch zu einer Paarberatung. Dort könnt ihr in moderierten Gesprächen herausfinden, wie ihr eure Partnerschaft gestalten und mit den individuellen sexuellen Bedürfnissen umgehen wollt. Vielleicht stellt sich ja dort auch heraus, dass deine Partnerin durchaus Lust hat auf Sex, aber vielleicht nicht auf den, den du ihr bisher stets angeboten hast. Alles Gute!

(L'essentiel/wer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jean Schmidt am 12.02.2020 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich kann eine ähnliche Geschichte erzählen. Ich war lange Naiv genug zu glauben, dass es so funktionieren würde und ich damit leben kann. Nach 15 Jahren hat es mir dann gereicht und wir haben uns getrennt. Leider viel zu spät. Deine Partnerin liebt dich schon wirklich und sagt dir die Wahrheit. Jedoch gilt es in einer Beziehung offen zu Reden und Kompromisse zu schliessen. Das gilt für beide. Die Haltung deiner Freundin ist egoistisch und auf die Dauer ist die Beziehung nicht haltbar. Für Sie ist die Beziehung in Ordnung, alles ist fein. Für dich wird der Mangel an Intimität auf die Dauer zur Belastung und untragbar, weil dir etwas fehlt. Auf kurz oder lang zebricht die Beziehung daran. Also Reden, Kompromisse eingehen. Ansonsten bleibt nur ein Ausweg.

  • no sex Doktor Sex am 12.02.2020 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Wann sie séet dat se dech gär huet, dann mengt se dein Geld. Sich der en annert. Et ginn genuch leif Méedecher dei gären schmusen.

    einklappen einklappen
  • total daneben - wieder einmal am 12.02.2020 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    Die Antwort von Dr Sex würde villeicht für ein 80 jähriges Ehepaar stimmen, allerdings nicht für einen 27 jährigen Mann der mit seiner Freundin villeicht eine Familie plant.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jean Schmidt am 12.02.2020 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich kann eine ähnliche Geschichte erzählen. Ich war lange Naiv genug zu glauben, dass es so funktionieren würde und ich damit leben kann. Nach 15 Jahren hat es mir dann gereicht und wir haben uns getrennt. Leider viel zu spät. Deine Partnerin liebt dich schon wirklich und sagt dir die Wahrheit. Jedoch gilt es in einer Beziehung offen zu Reden und Kompromisse zu schliessen. Das gilt für beide. Die Haltung deiner Freundin ist egoistisch und auf die Dauer ist die Beziehung nicht haltbar. Für Sie ist die Beziehung in Ordnung, alles ist fein. Für dich wird der Mangel an Intimität auf die Dauer zur Belastung und untragbar, weil dir etwas fehlt. Auf kurz oder lang zebricht die Beziehung daran. Also Reden, Kompromisse eingehen. Ansonsten bleibt nur ein Ausweg.

  • total daneben - wieder einmal am 12.02.2020 15:29 Report Diesen Beitrag melden

    Die Antwort von Dr Sex würde villeicht für ein 80 jähriges Ehepaar stimmen, allerdings nicht für einen 27 jährigen Mann der mit seiner Freundin villeicht eine Familie plant.

    • Guru Mischka am 14.02.2020 02:14 Report Diesen Beitrag melden

      bei dir as Name=Programm?

    einklappen einklappen
  • no sex Doktor Sex am 12.02.2020 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Wann sie séet dat se dech gär huet, dann mengt se dein Geld. Sich der en annert. Et ginn genuch leif Méedecher dei gären schmusen.

    • Guru Mischka am 14.02.2020 02:13 Report Diesen Beitrag melden

      waat een bullshit. Wei aal bas du? 12?

    • no Guru am 14.02.2020 09:09 Report Diesen Beitrag melden

      bast du anscheined selwer, soss geifst du wessen wat Sex wier.

    einklappen einklappen