Tipps & Tricks

26. Juli 2018 14:45; Akt: 26.07.2018 15:27 Print

10 Tipps um gegen die Hitze anzukämpfen

Bei diesen Temperaturen ist es wichtig cool zu bleiben. Wir verraten die besten Tipps & Tricks.

Zum Thema

1. Lauwarm Duschen

Kalt duschen erfrischt nur kurzfristig. Denn durch die Kälte ziehen sich die Gefäße zusammen und der Körper kann die Wärme weniger gut abtransportieren. Eine lauwarme Dusche hingegen erweitert die Gefäße, die Poren öffnen sich und die Hitze kann entweichen.

2. Genug Wasser trinken

Es ist sehr wichtig gut hydriert zu bleiben, hauptsächlich im Sommer. Es wird angeraten 1,5 bis 2 Liter Wasser am Tag zu trinken. Aber aufgepasst, zu viel Wasser ist auch wieder schädlich. Am besten Ihr hört auf euren Körper und trinkt regelmäßig über den ganzen Tag.

3. Keinen Alkohol trinken

Vor dem Zubettgehen solltet Ihr keinen Alkohol trinken. Dieser hilft zwar kurzfristig beim Einschlafen, ist aber langfristig kontraproduktiv: Denn wer einen Schluck zu viel genommen hat, erlebt in der zweiten Nachthälfte überwiegend Traumschlaf und der ist wenig erholsam.

4. Zitronenwasser und Früchtetee

Deutlich hilfreicher ist da zimmerwarmes Wasser mit Zitrone oder Früchtetee. Beide versorgen den Körper mit Flüssigkeit und helfen beim Abkühlen.

5. Das richtige Essen wählen

In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Lebensmittel in warm, heiß und kalt eingeteilt - je nachdem, wie sie auf den Körper wirken. Apfel, Birne, Kiwi, Orange und Wassermelone sollen den Körper kühlen und erfrischen.

6. Das Schlafzimmer kühl halten

Die Fenster sollten Sie nur am Morgen aufreißen, wenn es draußen noch nicht allzu heiß ist. Danach sollten Sie die Fenster geschlossen halten und das Schlafzimmer verdunkeln. So kann es sich tagsüber nicht durch einfallende Sonnenstrahlen aufheizen.

7. Alle elektrischen Geräte ausgeschalten

Ob Lampen, Fernseher oder Laptop: Im Schlafzimmer sollten alle elektrischen Geräte ausgeschaltet werden. Ansonsten heizen sie den Raum zusätzlich auf und machen alle anderen Kühlungsbemühungen zunichte.

8. Sport bei direkter Sonneneinstrahlung vermeiden

Längere körperliche Anstrengungen sollten nicht in die Mittags- und Nachmittagsstunden gelegt werden. Dann ist die Hitze- und Ozonbelastung am höchsten. Senioren, Kindern und Menschen mit Kreislaufproblemen ist vom Sport bei Hitze generell abzuraten.

9. Auto vor Fahrtbeginn ordentlich durchlüften

Wer an heißen Tagen mit dem Auto fahren muss, sollte sein Auto vor Fahrtbeginn ordentlich durchlüften. Dann sollte die Lüftung zunächst einige Zeit auf Umluft laufen – so kühlt das Fahrzeug schneller ab, weil keine warme Luft von außen zugeführt wird.

10. Frisch bleiben im Büro

Wer bei tropischen Temperaturen im Büro sitzen muss, kann sein Gesicht immer mal wieder mit einem Feuchtigkeitsspray benebeln. Das erfrischt und pflegt gleichzeitig die Haut: Zusätze wie Sorbitol und Glycerol wirken feuchtigkeitsbindend, Aromen wie Orange und Limette belebend, Mineral- und vor allem Thermalwasser beruhigend. Die feinen Tröpfchen am besten mit den Fingerspitzen sanft eintupfen - stimulierend wie ein Sommerregen!

Wenn Ihr auch gute Tipps habt um frisch zu bleiben, schickt uns doch gleich eine Mail an community@lessentiel.lu und verraten uns euer Geheimtipp.

Community-Push:

Du willst nie wieder spannende Umfragen zu aktuellen Themen, lustige Leser-Fotos, die neuste Beratung von Dr. Sex, knifflige Quiz oder Neuigkeiten aus dem Netz verpassen? Dann abonniere unseren Community-Push in der App!

Social Media:

Du findest uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.