Schreib uns!

30. Juni 2021 15:28; Akt: 30.06.2021 16:22 Print

Bist Du aktuell auf Wohnungssuche?

Am Dienstag wurde in der Chamber über die Wohnungskrise im Großherzogtum debattiert. Wir wollen deine Geschichte hören: Wie verläuft deine Wohnungssuche?

storybild

Die Wohnungskrise bleibt in Luxemburg ein reelles Problem. (Bild: Unsplash / Tierra Mallorca)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstagnachmittag hat die Abgeordnetenkammer über ein Thema gesprochen, das bei vielen Luxemburgern für Kopfzerbrechen und große Sorgen verantwortlich ist: die Wohnungskrise. Die Preise explodieren, immer weniger Leute können sich es leisten, in eigene vier Wände zu ziehen und auch ein Darlehen bei der Bank zu bekommen, ist gar nicht mal so einfach.

Ob junge Berufseinsteiger, Paare, Familien oder Senioren: Der Immobilienmarkt im Großherzogtum ist für fast niemanden mehr ein Zuckerschlecken. Ein Dach über dem Kopf scheint langsam zum Luxus zu werden. Laut Angaben der Abgeordneten sollen rund 30.000 Menschen in Luxemburg dringend nach bezahlbaren Wohnungen suchen – die Dunkelziffer liege wahrscheinlich noch um einiges höher.

Wir wollen deine Geschichte hören und erzählen. Bist Du aktuell auf Wohnungssuche, oder hast Du vielleicht gerade erst in Dein eigenes Heim investiert? Erzähle uns von Deinen Erfahrungen und Erlebnissen. Schicke uns dafür einfach eine E-Mail an community@lessentiel.lu oder hinterlasse uns einen Kommentar.

Dich interessieren Umfragen, Du magst Leser-Fotos, spannende Quiz und lustige Internet-Fundstücke? Dann abonniere unseren Community-Push in der L'essentiel-App und Du verpasst nichts mehr!

Social Media:

Du findest uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

(lm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jimbo am 02.07.2021 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Firwat muss en hei am Land wunnen wann en och iwwert der Grenz wunne kann vir manner ewéi dHallschent? Dann do iwwer eng Pai aus Lëtzebuerg, dann huet e méi Kafkraaft ewéi een den säin Appartement ofbezilt an de Mount iwwer vun Waasser a Brout lieft... Et ass vun der Politik net méi gewollt dass een hei wunne kann....

  • Robert am 30.06.2021 16:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn ich nüchtern bin, habe ich kein Problem damit :)

  • Saskia am 30.06.2021 22:48 Report Diesen Beitrag melden

    Bis dato noch alles bezahlbar... man muss nur davon ansehen, 250m² zu suchen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jimbo am 02.07.2021 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Firwat muss en hei am Land wunnen wann en och iwwert der Grenz wunne kann vir manner ewéi dHallschent? Dann do iwwer eng Pai aus Lëtzebuerg, dann huet e méi Kafkraaft ewéi een den säin Appartement ofbezilt an de Mount iwwer vun Waasser a Brout lieft... Et ass vun der Politik net méi gewollt dass een hei wunne kann....

  • Alias am 02.07.2021 14:57 Report Diesen Beitrag melden

    Ich suche seid kurzem eine eigene Wohung, aber als Berufseinsteiger mit Mindestlohn, kann ich vergessen eine Wohnung zu finden. Jetzt ist der Plan, dass meine Eltern sich eine kleines Apartement kaufen, dass ich dann mieten werde, bis sie in Rente gehen.

  • Zuerst bitte das Wesentliche am 02.07.2021 12:59 Report Diesen Beitrag melden

    Was bedeutet eigentlich 'bezahlbarer Wohnraum'? Wieviel, von wem; wie gross; welche Ausstattung, wo gelegen, ...?

  • Pit am 02.07.2021 09:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Also sorry mee dein kommentar ass einfach nemmen schwachsinn. Mein handy as ueraal, ech hat nach net een neien auto an mengem liewen, gin nie an dvakanz an hun baal keng ausgaben. Trotzdem kann ech mir näicht leeschten. Mei minimalistesch kann ech net liewen. Bass secher wei den aarmen trump, den hat och nemmen e klengt startkapital vun enger milloun dollar...

    • wo ein Wille ist am 02.07.2021 11:58 Report Diesen Beitrag melden

      War in einem ähnlichen Fall. Ging deshalb noch nebenher aushelfen, sparte mir eine Basis an und endlich klappte es mit dem Kredit. Nun bezahle ich keine Miete mehr sondern auf meine eigene kleine Wohnung.

    einklappen einklappen
  • es geht wenn man will am 02.07.2021 08:30 Report Diesen Beitrag melden

    Nur die Lebenskosten mal prüfen, Handy, Auto, Ferien, usw und schon werden die Preise wieder bezahlbar. Trotz Hausfrau, 2 Kinder und einem mittelmäßigen Lohn haben wir in der Zwischenzeit 1 Haus und 2 Appartements.