Mit «L'essentiel»

14. Juni 2018 16:26; Akt: 15.06.2018 10:39 Print

Hilf der armen Elisa, ihr Unglück zu überwinden!

DIFFERDINGEN - Du willst nie wieder etwas auf der neuen «Community»-Seite von «L'essentiel» verpassen? Dann greif' dir dein Smartphone und abonniere unseren neuen Push.

storybild

Hilf bitte der unglücklichen Elisa! (Bild: L'essentiel)

Zum Thema

Elisa ist sehr unglücklich. Bisher konnte unsere Community-Managerin die aktuellen News aus der Lesergemeinde von L'essentiel direkt an alle App-User pushen. Doch nun können Leser die Präferenzen für Push-Mitteilungen auf ihrem Handy selbst bestimmen – und somit auswählen, zu welchen Themen sie Eilnachrichten erhalten wollen.

Um Elisa wieder zum Lächeln zu bringen (und sie hat es verdient, sie ist nett), kannst du auf Google Play und im App Store deine App-Einstellungen ändernn. Nach der Aktualisierung kannst du die Push-Kategorie «Community» aktivieren, um nie wieder die Tipps von Dr. Sex, Debatten im Leserforum, Umfragen und Gewinnspiele zu verpassen.

Auf Apple:

Auf Android:

Für mehr Infos über Push-Präferenzen, lies diesen Artikel.

Community-Push:

Du willst nie wieder spannende Umfragen zu aktuellen Themen, lustige Leser-Fotos, die neuste Beratung von Dr. Sex, knifflige Quiz oder Neuigkeiten aus dem Netz verpassen? Dann abonniere unseren Community-Push in der App!

Social Media:

Du findest uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.