Dr Sex

10. September 2018 10:43; Akt: 10.09.2018 10:45 Print

«Macht es so noch Sinn, zusammenzubleiben?»

Was die gemeinsamen Interessen und das Temperament angeht, passt bei Tim und seiner Freundin so ziemlich gar nichts zusammen.

storybild

Mit zunehmender Beziehungsdauer treten die unterschiedlichen individuellen Interessen immer stärker in den Vordergrund. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Tim (23) an Dr Sex: Ich und meine Freundin, mit der ich seit acht Monaten zusammen bin, sind sehr verschieden. Egal, ob es um Filme, Serien, Humor oder Kinder geht: Wir haben andere Ansichten. Ich bin eher zurückhaltend und sachlich, während sie direkt und emotional ist. Daher hatte ich gewisse Zweifel, mich auf eine Beziehung mit ihr einzulassen.


Letzte Woche sagte sie mir, sie sei sich nicht sicher, ob es eine gemeinsame Zukunft gebe für uns, und dass wir die Zeit, die wir noch zusammen hätten, mehr genießen sollten. Zudem meinte sie, dass sie vielleicht noch nicht über die vorherige Beziehung hinweg sei und Zeit brauche, um über alles nachzudenken.

Ich verstehe sie und lasse ihr so viel Zeit, wie sie braucht. Schon als wir uns kennenlernten, sagte ich ihr, sie solle nichts überstürzen und erst entscheiden, wenn sie sich sicher ist. Zwar fände ich es schade, wenn es jetzt vorbei wäre, ich bin aber auch nicht sicher, ob es sich lohnt, zusammenzubleiben, wenn sie keine Zukunft sieht. Was denkst du?

Antwort von Dr Sex

Lieber Tim

Dass die individuellen Interessen und Wünsche zweier Menschen sich nicht decken, ist normal. Zwar können die Unterschiede in der ersten Zeit noch einigermassen balanciert und kaschiert werden, aber mit zunehmender Beziehungsdauer ist dies nicht mehr möglich und die Differenzen treten offen zutage.

Der Umstand, dass die Einzigartigkeit der zwei Personen, die sich aufeinander eingelassen haben, ganz sichtbar wird, führt bei vielen Paaren zu einer Beziehungskrise. Manchen gelingt es, daraus gestärkt hervorzugehen und sich gegenseitig den individuellen Raum zuzugestehen, den sie brauchen. Anderen gelingt dies nicht und sie trennen sich.

Ihr seid nach acht Monaten wohl nun auch an diesem Punkt angekommen, an dem sich diese unbequemen Tatsachen im Alltag zeigen und damit ins Bewusstsein drängen. Erschwerend kommt bei euch noch hinzu, dass deine Freundin wohl etwas vorschnell vom einen Nest ins nächste gewechselt hat und nun nicht weiß, ob sie am richtigen Ort gelandet ist.

Ob es sich lohnt, diese Phase der Zweifel und Verunsicherungen gemeinsam durchzustehen, kann dir letztlich wohl nur deine Intuition sagen. Wichtig scheint mir, dass du die Aussagen deiner Freundin nicht überinterpretierst. In deiner Frage erwähnst du, dass sie Zweifel angemeldet hat – und dies bedeutet noch lange nicht, dass sie keine Zukunft sieht.

Ihr die Zeit zu lassen, die sie sich wünscht, macht sicher Sinn. Du kannst dieses Time-out ja auch für dich nutzen und dir ebenfalls Gedanken machen darüber, was dir in einer Beziehung wichtig ist und welchen Wert es haben könnte, nicht immer gleicher Meinung zu sein und die gleichen Vorlieben zu pflegen.

Für eine Beziehung ist es nämlich nur bedingt förderlich, wenn man sich stets gemeinsam in denselben Bahnen bewegt. Wenn sie nicht zu groß sind, sodass sie schließlich zur Überforderung führen, können Unterschiede eine Partnerschaft nämlich immer wieder aufs Neue beleben. Alles Gute!

(L'essentiel/wer)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.