91 von 100 Punkten

17. Oktober 2020 08:20; Akt: 17.10.2020 10:07 Print

«Manternacher Fiels», der schönste Weg Luxemburgs

Das Coronajahr 2020 hat dem Wandern einen Boom gebracht. So viele Besucher wie nie sind den «Manternacher Fiels» gewandert. Wer den Weg noch nicht kennt, sollte das nachholen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf einen Sonnenstrahl wartet man leider vergeblich, als am Freitagmittag das Office Régional du Tourisme (ORT) Presse und Tourismusminister Lex Delles (DP) zum Rundwanderweg «Manternacher Fiels» geladen hat. Trotzdem konnte man einen Eindruck davon erhalten, warum der Weg nicht nur irgendein Wanderweg, sondern einer von drei sogenannten Traumschleifen in Luxemburg ist, wie Gilles Estgen, Präsident des ORT Région Moselle Luxemburgeoise L'essentiel erzählt.

Die Traumschleifen zeichnen sich durch Erlebnispunkte aus, bei denen der «Manternacher Fiels» mit 91 von 100 Punkten die höchste Punktzahl in Luxemburg erreicht hat. Punkte gibt es, wie es der Name schon sagt, für den Erlebnisreichtum der Wege. «Ist der Weg idyllisch, gibt es schöne Aussichtspunkte, Picknick-Möglichkeiten und ist der Weg naturbelassen», nennt Estgen als Beispiele. Letzteres bedeute, dass maximal 10 Prozent des Weges asphaltiert sein dürfen. All das bietet der 9,6 Kilometer lange Premiumwanderweg durch das Naturschutzgebiet um Manternach, der an den Felsen der Michelsay, im Wald gelegenen Weinterrassen, einer ehemaligen Holzmühle im Tal am Schlammbach, und einer zwischen den Bäumen unerwarteten Privatsammlung griechischer Grabmäler vorbeiführt.

«Die Traumschleife ist ein wunderbares Projekt!»

Wer den Weg wandern möchte, sollte ungefähr dreieinhalb Stunden einplanen und sich wegen der 276 Höhenmeter und engen Waldwege auf eine mittelschwere Wanderung einstellen. Einen Kinderwagen sollte man lieber zu Hause lassen und gutes Schuhwerk tragen, die Waldwege des «Manternacher Fiels» werden bei nassem Wetter wie dieser Tage recht rutschig. Auf jeden Fall sollte man sich auch genügend Proviant einpacken, denn ein Manko hat der Weg nämlich: So sehr er mit Natur und Landschaft glänzt, Einkehrmöglichkeiten gibt es nicht wirklich.

Stattdessen bietet der Traumschleifenweg immer wieder Rastmöglichkeiten, die das Syndicat d'Initiatives Manternach geschaffen hat. Die Mitglieder des Syndicat halten den Wanderweg ehrenamtlich in Schuss. «Sie kümmern sich ums Freischneiden, die Instandsetzung der Bänke oder Erdrutsche», erklärt Gilles Estgen.

Der Einsatz schlägt sich neben der Punktzahl auch in den Besucherzahlen nieder. Wanderten 2018 rund 3000 Wanderer und 2019 schon circa 6000 Wanderer den «Manternacher Fiels», so sei das «Coronajahr zum Wanderjahr geworden», wie Estgen erzählt. Über 10.000 Besucher seien dieses Jahr von unter dem Boden verlegten Sensoren gemessen worden, die das Tourismusministerium finanziert hat. Darüber freut sich auch Tourismusminister Lex Delles, er resümiert: «Die Traumschleife ist ein wunderbares Projekt, bei dem das Engagement des Syndicat und des ORT für die Region ihre Früchte trägt.»

(mei/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • nordsprotte am 17.10.2020 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Link mit gps wäre super ????

  • Besserwisserboy am 19.10.2020 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    3,5 Stunden für 9,6km, dann muss man aber wirklich langsam unterwegs sein, oder der Weg ist mehr als mittelschwer...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Besserwisserboy am 19.10.2020 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    3,5 Stunden für 9,6km, dann muss man aber wirklich langsam unterwegs sein, oder der Weg ist mehr als mittelschwer...

  • nordsprotte am 17.10.2020 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Link mit gps wäre super ????