Virtual Reality

11. Februar 2020 16:09; Akt: 11.02.2020 16:09 Print

Mutter trifft verstorbene Tochter wieder

Jang Ji-sungs Tochter Nayeon starb 2016. Mithilfe von Virtual Reality konnte die Südkoreanerin ihrer Tochter noch einmal begegnen.

Die Programmierung des Avatars dauerte acht Monate. (Video: Youtube)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 7-jährige Nayeon starb im Jahr 2016 an einer seltenen Krankheit. Ihre Mutter Jang Ji-sung hat den Verlust bis heute nicht überwunden. Im koreanischen TV bekam sie jetzt via Virtual Reality die Gelegenheit, ihre verstorbene Tochter noch einmal wiederzusehen.

In der Show namens «Meeting You» wurde die traurigen Geschichte der südkoreanischen Familie erzählt.

(L'essentiel/ap)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gruselig am 12.02.2020 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Black Mirror lässt grüßen.

  • Knouter am 19.02.2020 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Sain klengt Kand esou ze verléieren ass traumatesch, ech färten just dass dat eng Obsessioun kann ginn. Dat een dann emmer rem an di virtuel Realitéit well, fir den verluerenen Mënsch erem ze gesinn.

  • Léon am 11.02.2020 17:14 Report Diesen Beitrag melden

    Histoire triste

Die neusten Leser-Kommentare

  • Knouter am 19.02.2020 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Sain klengt Kand esou ze verléieren ass traumatesch, ech färten just dass dat eng Obsessioun kann ginn. Dat een dann emmer rem an di virtuel Realitéit well, fir den verluerenen Mënsch erem ze gesinn.

  • Gruselig am 12.02.2020 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Black Mirror lässt grüßen.

  • anonym am 11.02.2020 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Technologie die niemand braucht.

  • jeanpaul am 11.02.2020 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ass dach quatsch dei wonn erem opzerappen. e huet grenn dass mir vergiessen...

  • Léon am 11.02.2020 17:14 Report Diesen Beitrag melden

    Histoire triste