E-Pick-Up

24. Juni 2020 09:52; Akt: 24.06.2020 10:03 Print

Tesla sammelt 650.000 Cybertruck-​​Bestellungen

Als der Elektro-Pickup letztes Jahr vorgestellt wurde, war die Auto-Welt schockiert. Mittlerweile hat der E-Auto-Bauer eine beachtliche Zahl an Vorbestellungen erhalten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Autobranche war schockiert, als Tesla-Chef Elon Musk seine Vision eines Elektro-Pickups präsentierte. Der Cybertruck war mit seinen harten Kanten und dem komplett durchgezogenen Edelstahl-Look das genaue Gegenteil von dem, was die Welt erwartet hatte.

Anklang fand das Konzept des US-Autobauers aber scheinbar doch recht schnell. Nach wenigen Tagen twitterte Elon Musk, dass man die Marke von 200.000 Reservierungen geknackt habe. Laut einem Bericht von Wedbush sind daraus mittlerweile 650.000 Reservierungen geworden.

Ob die Vorbesteller auch letztendlich alle zu Cybertruck-Fahrern werden, darf aber bezweifelt werden. Die Reservierung für das stählerne Ungetüm kostet lediglich 100 US-Dollar und kann komplett rückerstattet werden. Konkret wird es wohl erst Ende 2021, wenn der Cybertruck auf den Markt kommen soll.

(dm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 24.06.2020 18:26 Report Diesen Beitrag melden

    Hässlich und wahrscheinlich schwer wie ein Schiff . . . man könnte fast sagen, ein schlecht durchdachtes Design aus dem Kindergarten. Da sieht selbst ein Bestattungswagen besser aus. Aber in allem Geschmackssache.

    einklappen einklappen
  • Boogie am 24.06.2020 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Das Ding ist schon toll, da robust, preisgünstig und extrem vielseitig einsetzbar. Und in Zeiten von Covid-19 schlafe ich lieber im Camping-Truck als im Hotel ;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 24.06.2020 18:26 Report Diesen Beitrag melden

    Hässlich und wahrscheinlich schwer wie ein Schiff . . . man könnte fast sagen, ein schlecht durchdachtes Design aus dem Kindergarten. Da sieht selbst ein Bestattungswagen besser aus. Aber in allem Geschmackssache.

    • HemiCuda am 25.06.2020 08:39 Report Diesen Beitrag melden

      ...die sind alle hässlich! Und schlechte qualität such noch (255 probleme auf 100 Autos; quelle: J.D. Power). Dabei sind Sie Umweltschädlicher als neue Diesels, denn sie fahren nicht mit Grünem, sonder aus Kohle gewonnenem Strom. Aber ey, ich kann mir ein Tesla leisten, und mache was für die Natur (was auch nur bedingt stimmt...).

    • De_klenge_Fuerzkapp am 25.06.2020 18:47 Report Diesen Beitrag melden

      Ob sie was für die Natur machen, lassen wir lieber bei Seite. *rolleyes*

    einklappen einklappen
  • Boogie am 24.06.2020 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Das Ding ist schon toll, da robust, preisgünstig und extrem vielseitig einsetzbar. Und in Zeiten von Covid-19 schlafe ich lieber im Camping-Truck als im Hotel ;-)