Sputnik V

04. April 2021 11:29; Akt: 04.04.2021 11:28 Print

Argentiniens Präsident trotz Impfung positiv

Der Präsident von Argentinien, Alberto Fernández, ist mit dem russischen Impfstoff Sputnik V geimpft worden. Wegen Kopfschmerzen und Fieber unterzog er sich einem Schnelltest.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der argentinische Präsident Alberto Fernández ist nach eigenen Angaben trotz seiner Impfung im Januar positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er habe nach Kopfschmerzen und Fieber einen Schnelltest gemacht, teilte Fernández am Freitagabend (Ortszeit) auf Twitter mit. Er warte auf die Bestätigung des Testergebnisses durch einen genaueren PCR-Test. Ihm gehe es «körperlich gut». Fernández ließ wissen, dass er sich isoliere.

Fernández war am 21. Januar mit einer Dosis des russischen Impfstoffs Sputnik V geimpft worden. Kurze Zeit später erhielt er eine zweite Dosis. Das russische Gamaleja-Institut, das den Impfstoff produzierte, teilte bei Twitter mit, es wünsche Fernández «eine schnelle Genesung». Der Impfstoff sei «zu 91,6 Prozent wirksam gegen eine Infektion und zu 100 Prozent wirksam gegen schwere Fälle. Sollte die Infektion tatsächlich bestätigt werden und auftreten, sorgt die Impfung für eine schnelle Genesung ohne schwere Symptome», teilte das Institut mit.

(L'essentiel/DPA/kat)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sarkast-opgepasst! am 05.04.2021 08:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat een Kaabes! Ech sin géint Tuberkulose geimpft. Wann een méch test, sin ech ËMMER POSITIV! Wéinst der Impfung. Daat heescht nët dat ech krank sin. LOOST IERCH IMPFEN, dann huet deen Spuk geschwënn een gud Enn.

  • Octopus am 04.04.2021 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immun get et net!

  • Super am 04.04.2021 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    zeigt es doch, wie irrsinnig u. außerdem gefährlich es ist, mit einem Retorten-Impfstoff zu impfen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sarkast-opgepasst! am 05.04.2021 08:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat een Kaabes! Ech sin géint Tuberkulose geimpft. Wann een méch test, sin ech ËMMER POSITIV! Wéinst der Impfung. Daat heescht nët dat ech krank sin. LOOST IERCH IMPFEN, dann huet deen Spuk geschwënn een gud Enn.

  • Octopus am 04.04.2021 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immun get et net!

  • Super am 04.04.2021 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    zeigt es doch, wie irrsinnig u. außerdem gefährlich es ist, mit einem Retorten-Impfstoff zu impfen!

    • Marc am 04.04.2021 17:41 Report Diesen Beitrag melden

      Wieso wirkt doch! Entweder immun oder leichter Verlauf, was will man mehr?

    • Chronisch Verschnupfter am 04.04.2021 20:15 Report Diesen Beitrag melden

      @ Marc, diesen Verlauf kenne ich schon seit Jahren ohne Corona-Wahn!

    einklappen einklappen