Katastrophenfall

06. Dezember 2020 15:30; Akt: 06.12.2020 15:30 Print

Ausgangs-​​Beschränkungen in Bayern ab Mittwoch

Die bayrische Regierung hat schärfere Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie beschlossen.

storybild

Ministerpräsident Markus Söder will die Maßnahmen verschärfen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bayern will seine Corona-Beschränkungen vom kommenden Mittwoch an bis zum 5. Januar verschärfen. Dazu zählen Ausgangsbeschränkungen, nach denen Wohnungen nur aus triftigem Grund verlassen werden dürfen, wie Ministerpräsident Markus Söder nach einer Sondersitzung seines Kabinetts in München sagt.

Lockerungen bei Zusammenkünften gelten nur für Weihnachten, aber nicht für Silvester. In Hotspots mit ab 200 Inzidenzfällen gilt eine nächtliche Ausgangssperre. Der Landtag solle am Dienstag darüber beraten.

Vor den Medien präsentierte Söder einen 10-Punkte-Plan:

- Katastrophenfall für ganz Bayern.

- Allgemeine Ausgangsbeschränkungen für ganz Bayern. Die Wohnung darf nur aus triftigem Grund verlassen werden.

- Bei Hotspots gilt ab 21 Uhr eine Ausgangssperre.

- Es dürfen sich nur noch maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Ausnahme: die Weihnachtstage vom 23. bis 26. Dezember.

- Kein Alkoholkonsum im Freien.

- Wer zuhause arbeiten kann, soll dies tun.

- Mitarbeiter von Alters- und Pflegeheimen müssen zweimal pro Woche zum Test.

- Die Geschäfte bleiben geöffnet, pro 20 Quadratmeter darf nur ein Kunde rein.

- Ab 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner müssen Schüler ab der 8. Klasse in den Distanzunterricht.

- Kleiner Grenzverkehr wird ausgesetzt. Familien dürfen reisen, alle anderen brauchen einen negativen Test oder müssen in Quarantäne.

(L'essentiel/REUTERS)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Egaalwaat am 07.12.2020 08:03 Report Diesen Beitrag melden

    Andert überhaupt nichts, das Einzige was man dadurch bewirkt ist, eine noch grössere Anzahl an Menschen, die depressiv werden und sich umbringen und noch mehr Geschäfte, die Konkurs anmelden müssen...Top!

  • packtiech am 07.12.2020 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ja Katastrophenfall was die Demokratie anbetrifft!

  • Meinung am 06.12.2020 19:33 Report Diesen Beitrag melden

    Herr Söder, sie können tun was sie wollen, nur auch sie haben nicht genügend analysiert weswegen sich Corona so hartnäckig in Bayern festgesetzt hat. Ist wie hier in Luxemburg, die Zahlen gehen real nicht so runter wie gewollt, es sind nicht strengere Regeln die es verhindern, es gilt dort anzusetzen in der Gesellschaft wo unterschiedlichen gelebt wird, da wo Familienbanden mehr eng verbunden sind, Alcool ist ein anderer indirekter Verbreiter, viele Menschen vergessen dann oft die Regeln, Schule ist nicht das direkte Problem, jedoch z.B. auf dem Schulweg vergessen die Schüler gerne Corona, usw

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ich nur ich am 07.12.2020 18:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool. In Deutschland sterben die Leute nicht mehr wegen Alter, Krankheit Mord, Selbstmord oder Unfälle. Ok, es starben 5 Millionen Menschen an CORONA. Aber was solls, man kann nicht alles haben...

  • Ich nur ich am 07.12.2020 18:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Mami, erzählst du mir ein Märchen?" "Warte noch, mein Liebling. Gleich kommt SÖDER im Fernsehen, und der erzählt uns allen eins!"...

  • Daweb am 07.12.2020 13:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da kennt sich aber einer aus...

  • Jos am 07.12.2020 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das einzige, was wirklich wirkt, ist ein kompletter Lockdown, das haben wir im Frühjahr gesehen. Hat allerdings massive andere Nebenwirkungen. Also muss man sich entscheiden. Dieses Rumgeeiere halb hier, ein bißchen da bringt etwas, aber nicht genug.

    • @Jos am 07.12.2020 13:37 Report Diesen Beitrag melden

      richtig!

    einklappen einklappen
  • packtiech am 07.12.2020 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ja Katastrophenfall was die Demokratie anbetrifft!