Plus neun Prozent

04. März 2021 15:29; Akt: 04.03.2021 15:32 Print

Corona-​​Fälle in Europa nehmen erstmals wieder zu

Die Corona-Infektionen in Europa steigen zum ersten Mal seit sechs Wochen wieder an. So wurden vergangene Woche über eine Million neue Corona-Fälle registriert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach einem sechswöchigen Rückgang steigt in Europa die Zahl der Corona-Neuinfektionen wieder. Vergangene Woche seien die Neuansteckungen um neun Prozent auf mehr als eine Million gestiegen, sagte der Regionaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Europa, Hans Kluge, am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Kopenhagen. Damit ende «ein vielversprechender sechswöchiger Rückgang bei den neuen Fällen».

Betroffen von dem Anstieg sind laut Kluge Zentral- und Osteuropa, aber auch mehrere westeuropäische Länder, in denen die Infektionszahlen bereits hoch gewesen seien. Die 53 Länder in seinem Zuständigkeitsbereich, zu denen auch zentralasiatische Staaten gehören, forderte Kluge auf, ihre Impfkampagnen zu beschleunigen. Bislang haben 45 von ihnen mit der Immunisierung der Bevölkerung gegen das neuartige Coronavirus begonnen.

In der EU haben laut Berechnungen der Nachrichtenagentur AFP auf Grundlage von Behördenangaben 2,6 Prozent der Bevölkerung bereits beide Corona-Impfdosen erhalten, 5,4 Prozent bekamen mindestens eine Dosis. In Deutschland sind die Quoten in etwa ebenso hoch.

(L'essentiel/AFP)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Staatsmedie verkündet am 05.03.2021 15:08 Report Diesen Beitrag melden

    die "Wahrheit" lässt sich ja nicht "Nachweisn"!

  • vill Spass fir déi Geimpften am 08.03.2021 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    Nach einem sechswöchigen Rückgang steigt in Europa die Zahl der Corona-Neuinfektionen wieder. Ben jo et ass sou wéi an Israel, England, iwerall wou ugefange gouf ze impfen sinn d'Zuelen nees an d'Luut gang. Israel hat souvill Doudeger an engem Mount wéi an deene 10 Méint virdrun, d'Zuel huet sech einfach mol verduebelt no der Vaccinatioun. Ass also ganz normal dass de Bilan sech wärd och hei an Europa extreem verschlechteren an den nächste Wochen.

  • Ëddes am 04.03.2021 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    Cool. Da kënnen d'Politiker jo rem hierem neie Lieblingshobby fröhnen an d'Aschränkunge verlängeren an nei Aschränkungen erfannen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • vill Spass fir déi Geimpften am 08.03.2021 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    Nach einem sechswöchigen Rückgang steigt in Europa die Zahl der Corona-Neuinfektionen wieder. Ben jo et ass sou wéi an Israel, England, iwerall wou ugefange gouf ze impfen sinn d'Zuelen nees an d'Luut gang. Israel hat souvill Doudeger an engem Mount wéi an deene 10 Méint virdrun, d'Zuel huet sech einfach mol verduebelt no der Vaccinatioun. Ass also ganz normal dass de Bilan sech wärd och hei an Europa extreem verschlechteren an den nächste Wochen.

  • Staatsmedie verkündet am 05.03.2021 15:08 Report Diesen Beitrag melden

    die "Wahrheit" lässt sich ja nicht "Nachweisn"!

  • Ëddes am 04.03.2021 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    Cool. Da kënnen d'Politiker jo rem hierem neie Lieblingshobby fröhnen an d'Aschränkunge verlängeren an nei Aschränkungen erfannen.