Ärztin warnt

17. Januar 2021 16:23; Akt: 17.01.2021 16:25 Print

«Corona-​​Lungen schlimmer als Raucherlungen»

Röntgenbilder von Covid-Erkrankten verheißen nichts Gutes für Patienten, die das Virus überstanden haben. Sie müssen mit Spätfolgen rechnen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Spätfolgen des Coronavirus Sars-CoV-2 auf den menschlichen Körper sind noch nicht umfassend erforscht. Doch es häufen sich Berichte, die Anlass zur Sorge geben. Gerade erst berichteten Forschende um Chaolin Huang vom Jin Yin-tan Hospital in Wuhan, dass 76 Prozent der Corona-Patienten auch nach sechs Monaten noch unter mindestens einem Symptom litten. Am häufigsten waren chronische Erschöpfung und Muskelschwäche, aber auch Nierenprobleme, Schlafstörungen oder Lungenschwäche kamen vor, heißt es im Fachjournal The Lancet.

In puncto Lungengesundheit schlägt auch Brittany Bankhead-Kendall, Assistenzprofessorin an der Texas Tech University Alarm: «Nach einer überstandenen Covid-Erkrankung sehen Lungen schlimmer aus als jede Raucherlunge, die wir je gesehen haben», so die Ärztin auf Twitter. Wie der Fernsehsender WGN America berichtete, zeigen Röntgenbilder einen dramatischen Unterschied zwischen einer gesunden Lunge, einer Raucherlunge und einer Post-Covid-Lunge (siehe Bildstrecke).

Luft wird auf den Bildern schwarz dargestellt, Knochen und organisches Material weiß. Laut Bankhead-Kendall können Röntgen von Covid-Patienten fast vollständig weiß aussehen, was auf intensive Vernarbung und einen Mangel an Sauerstoff hinweist. Im Vergleich dazu zeigen Raucherlungen auch nach jahrelangem Tabakkonsum noch weniger ausgeprägte Spuren.

Röntgenbilder deuten auf Spätfolgen hin

Bankhead-Kendall weist darauf hin, dass die Medizin sich im Kampf gegen die Pandemie zunächst darauf konzentriert habe, Menschen kurzfristig am Leben zu halten. Die Spätfolgen der Viruserkrankung blieben daher bislang weitgehend unerforscht. «Alle beschäftigen sich mit der Sterblichkeit und klar, das ist fürchterlich. Aber für die Überlebenden wird das ein echtes Problem» so die Professorin gegenüber CBS DFW.

Besonders heimtückisch: Sogar Corona-Patienten, deren Infektion symptomlos blieb, zeigen teils schwere Lungenschäden. «Es gibt noch immer Leute die sagen: «Es geht mir gut, ich habe keine Probleme». Und dann schaust du ihre Lungenröntgen an und es sieht ganz schlecht für sie aus», so Bankhead-Kendall. «Auch wenn man jetzt keine Probleme hat, kann das Lungenröntgen darauf hindeuten, dass man mit Spätfolgen rechnen muss.»

Bereits im März 2020 machte Keith Mortman, Mediziner am George Washington University Hospital, darauf aufmerksam, dass Sars-CoV-2 der Lunge ordentlich zusetzt. Er postete damals das Video einer geschädigten Lunge, bei der künstliche Beatmung nicht mehr ausreichte, um den Patienten am Leben zu halten, und stärkere Maßnahmen ergriffen werden mussten. Der Betroffene hatte zunächst «nur» über Fieber, Husten und Atemnot gelitten.

(L'essentiel/heute.at/fee)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • starke Massnahmen, die schwächen ... am 18.01.2021 06:59 Report Diesen Beitrag melden

    Dann haben die Spätfolgen von Covid19-20-21-bis... wohl mit den kurzfristig-kurzgedachten Behandlungslösungen zu tun, die mit unserm kurzfristigen unnachhaltig-die- Zukunft-vergessendverseuchenden Denken u Verhalten zu tun haben u mit der Tatsache, dass wir immer gleich zu den immergleichen immunsystemschwächenden Blutverdünnern (Dafal..., Ibu..., etc...) greifen, durch die die Viren überall in die kleinsten Blutgefässe eindringen, um dann in Organe u Gehirn übergehend eingeschleust werden zu können... anstatt dass mann/frau davon ausgeht, das Immunsystem, also die eigene Abwehr, zu stärken!

    einklappen einklappen
  • jimbo am 17.01.2021 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An trotzdem daerfe mer fëmme an de Staadt verdingt Geld dorop...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • starke Massnahmen, die schwächen ... am 18.01.2021 06:59 Report Diesen Beitrag melden

    Dann haben die Spätfolgen von Covid19-20-21-bis... wohl mit den kurzfristig-kurzgedachten Behandlungslösungen zu tun, die mit unserm kurzfristigen unnachhaltig-die- Zukunft-vergessendverseuchenden Denken u Verhalten zu tun haben u mit der Tatsache, dass wir immer gleich zu den immergleichen immunsystemschwächenden Blutverdünnern (Dafal..., Ibu..., etc...) greifen, durch die die Viren überall in die kleinsten Blutgefässe eindringen, um dann in Organe u Gehirn übergehend eingeschleust werden zu können... anstatt dass mann/frau davon ausgeht, das Immunsystem, also die eigene Abwehr, zu stärken!

    • Ah sou am 18.01.2021 11:29 Report Diesen Beitrag melden

      Dafal... also Paracetamol ist kein Blutgerinnungshemmer. Informieren, statt Falschinformationen verbreiten. Auch ohne Blutverdünner wird JEDE einzelne Zelle im Körper mit Blut versorgt. Das ist die essenzielle Aufgabe des Blutes. Wie gesagt, informieren, statt Falschinformationen verbreiten.

    • eigene Abwehr stärken ohne Chemie am 19.01.2021 07:15 Report Diesen Beitrag melden

      Paracetamol ... u/o sonstige Chemie schwächen das Immunsystem, da diese vom Immunsystem aus dem Körper rausgefördert werden müssen u das Immunsystem dadurch mit Durchfall u Übelkeit reagieren kann, um sie auf natürlichem Wege oben o unten raus loszuwerden ... ...

    einklappen einklappen
  • jimbo am 17.01.2021 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An trotzdem daerfe mer fëmme an de Staadt verdingt Geld dorop...

    • en letzebuerger am 18.01.2021 08:59 Report Diesen Beitrag melden

      Och Autofueren kann déidlech sinn, an trotzdem därfen mer fueren , an de Staat verdingt drop...

    • @en letzebuerger am 18.01.2021 11:10 Report Diesen Beitrag melden

      eben! Um Corona och!

    einklappen einklappen