Neuinfektionen

29. Juni 2020 10:59; Akt: 29.06.2020 11:19 Print

Das sind die neuen Corona-​​Brandherde

Mehr als eine halbe Million Menschen sind bislang am Coronavirus verstorben. Ein besonderer Corona-Brennpunkt sind derzeit lateinamerikanische Länder. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind US-Wissenschaftlern zufolge weltweit bereits mehr als 500.000 Menschen nach einer Infektion mit dem Virus gestorben. Das ging am Sonntagnachmittag (Ortszeit) aus Daten der Universität Johns Hopkins in Baltimore hervor. Zuvor hatte die Zahl der weltweit bestätigten Infektionen am Sonntag erstmals die Marke von 10 Millionen überschritten. Ein Viertel der Infektionen wurde aus den USA gemeldet, wo sich die Pandemie weiter rasch ausbreitet.

Die meisten Neuinfektionen nach den USA gibt es in Brasilien, Indien und Russland. Aber nicht nur die oben genannten Länder haben derzeit extrem mit dem Virus zu kämpfen. In Lateinamerika ist der Höhepunkt der Krise noch immer nicht erreicht. Neben Brasilien befinden sich auch Mexiko, Chile, Peru, Kolumbien und Argentinien unter den 15 Ländern, aus denen aktuell die meisten Neuinfektionen gemeldet werden.

Uruguay als Oase

Nicht alle Länder in Lateinamerika sind allerdings so stark vom Virus gebeutelt. Bislang gut überstanden haben die Pandemie Uruguay, Paraguay und Costa Rica. Uruguay liegt weltweit derzeit nur auf Platz 118. In dem Land mit 3,5 Millionen Einwohnern gibt es nicht einmal 1000 Corona-Fälle. In den vergangenen 24 Stunden wurde nur ein neuer Fall gemeldet. Gründe dafür: Das Land hat ein wenig ausgebautes ÖV-Netz und die Politiker haben schnell ein System zur Kontaktverfolgung implementiert. Dazu schloss Präsident Luis Lacalle Pou bereits Mitte Dezember alle Grenzen.

Wie der Spiegel schreibt, wurde die Bevölkerung angehalten, Masken zu tragen und wenn möglich zu Hause zu arbeiten. Eine Ausgangssperre wie in anderen lateinamerikanischen Ländern wurde jedoch nicht eingeführt. Die Bevölkerung hält sich an die Vorgaben der Regierung, auch weil Uruguay der älteste Sozialstaat Lateinamerikas ist und das Vertrauen in die Regierung verhältnismäßig groß. Außerdem: Von einer hohen Dunkelziffer wie in anderen Ländern wird nicht ausgegangen. Im Land wird umfassend getestet. Pro bestätigten Fall gibt es 1600 weitere Proben. Das ist der vierthöchste Wert der Welt.

Schweden als Risiko

In den meisten Ländern Europas haben sich die Fallzahlen mittlerweile auf einem eher tiefen Level eingependelt. Der Alltag kehrt langsam, aber sicher wieder zurück. Eine Ausnahme bildet Schweden. Das Land hat mittlerweile über 65.000 Corona-Fälle. Am Samstag wurden im Land 1247 neue Fälle gemeldet. Zum Vergleich: Norwegen, Dänemark und Finnland vermeldeten insgesamt 80 Fälle.

Relativ zur Einwohnerzahl liegt die Zahl der Toten pro 100.000 Einwohner in Schweden bei 52. In Luxemburg sind es 18 Personen. In Großbritannien liegt dieser Wert gerundet bei 66, in Italien bei 57 und in Deutschland bei 11.

(L'essentiel/Sven Forster)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marco am 29.06.2020 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Sorry aber hab mir grad die aktuellen Zahlen von Schweden angesehen. Die anzahl der Todesfälle sinkt von Tag zu Tag.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco am 29.06.2020 13:08 Report Diesen Beitrag melden

    Sorry aber hab mir grad die aktuellen Zahlen von Schweden angesehen. Die anzahl der Todesfälle sinkt von Tag zu Tag.