US-Gesundheitsbehörde

30. Juli 2021 19:27; Akt: 30.07.2021 19:35 Print

Delta ist so ansteckend wie Windpocken

Die Delta-Variante des Coronavirus ist ansteckender als das Ausgangvirus. Eine US-Behörde zieht einen interessanten Vergleich.

storybild

Die US-Behörde vergleicht die Delta-Variante mit dem Windpocken-Erreger. (Bild: DPA/Boris Roessler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Delta-Variante des Coronavirus ist der US-Gesundheitsbehörde CDC zufolge so ansteckend wie Windpocken und kann den Schutz von Impfungen leichter durchbrechen. Die Virusmenge in Infizierten sei dabei deutlich höher als bei der ursprünglichen Variante und eine Ansteckung könne leichter weitergegeben werden, heißt es in einer internen CDC-Präsentation, die von der «Washington Post» veröffentlicht wurde.

Die Erkenntnisse der Behörde stellen dabei allerdings nicht die Wirksamkeit der Impfstoffe in Frage: Diese schützten auch bei Delta weiterhin mit hoher Wahrscheinlichkeit vor schweren Verläufen oder dem Tod. Der Schutz vor Ansteckung besteht zwar auch, scheint aber schwächer. Zudem kommt die CDC zu dem Schluss, dass Delta wohl gefährlicher ist als das ursprüngliche Virus und Erkrankte eher schwere Verläufe erfahren. Es müsse «anerkannt werden, dass sich der Krieg verändert hat», hieß es auf einer der Folien.

Zuletzt hatte die CDC ihre Richtlinien angesichts der starken Ausbreitung der Delta-Variante angepasst und auch für Geimpfte in vielen geschlossenen Räumen wieder das Maskentragen empfohlen. Die hochansteckende Ausprägung des Virus hat in den USA nach älteren Angaben mehr als 80 Prozent Anteil an allen Infektionen - diese Zahl dürfte mittlerweile aber deutlich höher liegen. Unterdessen tritt die Vakzin-Kampagne mit 50 Prozent vollständig Geimpften US-Bürgern auf der Stelle, was eine Ausbreitung der Delta-Variante weiter antreibt.

(L'essentiel/DPA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jimbo am 30.07.2021 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    Dofir loosse mär hei bei eis Geimpfter a NeiGesonder monter ongetest op NegatifGetestener lass a wonneren eis wou déi vill Neiinfektiounen hierkommen.... 1. Impfung schützt net virun Ustiechung 2. Och e Geimpften oder NeiGesonden kann de Virus eng zweete Kéier kréien an anerer Ustiechen 3. Geimpfter a NeiGesonder mussen definitiv och getest ginn!!

  • Josephine am 31.07.2021 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tester, weiderhin fir jiddfereen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Josephine am 31.07.2021 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tester, weiderhin fir jiddfereen

  • Jimbo am 30.07.2021 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    Dofir loosse mär hei bei eis Geimpfter a NeiGesonder monter ongetest op NegatifGetestener lass a wonneren eis wou déi vill Neiinfektiounen hierkommen.... 1. Impfung schützt net virun Ustiechung 2. Och e Geimpften oder NeiGesonden kann de Virus eng zweete Kéier kréien an anerer Ustiechen 3. Geimpfter a NeiGesonder mussen definitiv och getest ginn!!