Nach zweimonatiger Schliessung

12. Mai 2020 17:22; Akt: 12.05.2020 17:24 Print

Eklige Über­raschung nach Corona-​​Lockdown

Als sich ein Einkaufszentrum auf die Wiedereröffnung vorbereitet, treffen die Angestellten auf verschimmelte Lederwaren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntag kehrten die Angestellten in das Metrojaya-Center in Sabah, Malaysia, zurück. Sie wollten die Abteilungen auf die Wiedereröffnung in dieser Woche vorbereiten.

Der Anblick der Luxusartikel sorgte jedoch für einen Schreck: Während des Corona-Lockdowns liefen die Klimaanlagen im Shoppingcenters nicht. Das feuchte Wetter in der Region führte dazu, dass auf den Lederwaren Schimmel wuchs.

Egal ob Echt- oder Kunstleder

Gürtel, Schuhe, Taschen und Portemonnaies waren von Schimmelpilzen befallen. Die gelben und weißen Schichten wuchsen unabhängig davon, ob die Waren aus echtem oder synthetischem Leder waren.

Ein Sprecher sagte, dass die beschädigten Waren entfernt worden seien. Im Video ist zu sehen, wie mehrere Reinigungskräfte mit Masken und Schutzanzügen die Designer-Lederwaren in schwarze Abfallsäcke werfen und den Bereich gründlich reinigen. Andere Mitarbeiter reinigten die Lüftungsöffnungen und die Teppiche, um Pilzsporen und Schimmel zu entfernen.

(L'essentiel/ap/ajs)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.