Donald Trump

14. Juli 2020 15:21; Akt: 14.07.2020 15:39 Print

Endlich mit Maske – aber trägt er sie auch richtig?

Bei seinem Besuch in einem Militärkrankenhaus war es soweit: Der US-Präsident zeigte sich erstmals mit einer Maske. Aber saß die Maske auch richtig?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Trump trägt eine Maske, endlich!» titelte ein Leserbrief an die die New York Times, nachdem der US-Präsident am Samstag ein Militärkrankenhaus besucht hatte. Tatsächlich war es das erste Mal, dass Donald Trump sich öffentlich mit einer Maske sehen ließ. Trotz aller Warnungen und Empfehlungen der Gesundheitsbehörden hatte sich der 74-Jährige stets geweigert, sich der Nation mit dem prophylaktischen Gesichtsschutz zu präsentieren. Prompt sorgte der maskierte Auftritt weltweit für Schlagzeilen.

In der Zwischenzeit geht ein Foto von Trumps Termin beim Walter Reed National Military Medical Center viral, das Trump mit seiner dunklen Stoffmaske zeigt – allerdings trägt er sie unterhalb der Nase. Damit wäre die ganze Übung sinnlos geworden. Denn um ihren Zweck zu erfüllen, muss die Maske immer Nase und Mund bedecken.

Falsch getragen oder Fälschung?

Das Foto der falsch getragenen Maske sorgt in den sozialen Medien denn auch für große Aufregung. «Sie hatten heute doch nur diesen einen Job, Mann!», ist noch einer der netteren Kommentare zu dem Foto. Jedoch: Zweifel über die Echtheit des Fotos sind angebracht:

• Dieses Foto oder ähnliche Fotos sind bei keiner der großen Fotoagenturen zu finden, die beim Klinikbesuch dabei waren. Sprich: Die Originalquelle des Fotos ist unbekannt.

• Auch ein kurzes AP-Video von dem Besuch zeigt Trump nicht mit einer falsch sitzenden Maske.

• Die schlechte Qualität der Aufnahme gibt zu denken: So wirkt Trumps Nase eckiger als in echt. Die Gummibänder um Trumps Ohren wirken künstlich verlängert.

• Die Form der Maske erscheint ebenfalls merkwürdig: Wieso gibt es einen «Nasenabdruck», obwohl die Maske nicht auf der Nase sitzt?

Darüber hinaus stammten die ersten Posts, die die Aufnahme verwendeten, aus dem eher Trump-kritischen Lager, wie das Fakt-Checking-Portal Snopes schreibt. Der einzige Punkt, der für die Authentizität des Bildes sprechen könnte, sind die Beobachtungen eines anwesenden New York Times Journalisten. Er schreibt über Trumps Besuch im Militärkrankenhaus: «Leider war ab einem gewissen Zeitpunkt Trumps Nase zu sehen – ein Fehler, der die Effizienz der Maske als Schutzmaßnahme für andere ins Gegenteil verkehrt (…). Somit führte er schließlich vor, wie man es nicht machen sollte. Aber es war ein Anfang!». Es blieb jedoch bei der Beschreibung, eine Aufnahme von der falsch getragenen Maske hat auch die New York Times nicht. Es bleibt so offen, ob Trumps Maske für kurze zeit verrutscht war oder länger falsch getragen wurde. Kommt dazu: Hätte Trump beim ersten maskierten Auftritt diese tatsächlich falsch benutzt – nicht auszudenken, was dann bei den US-Medien los wäre. Wir vermuten also eher: Das Foto ist ein Fake.

(L'essentiel/Ann Guenter)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • WhaleWhisperer am 14.07.2020 16:56 Report Diesen Beitrag melden

    Ach nee! :-( Da erübrigt sich eigentlich jeder Kommentar.

  • jang am 30.07.2020 13:09 Report Diesen Beitrag melden

    Der denkt, es sei ein Sackhalter! :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • jang am 30.07.2020 13:09 Report Diesen Beitrag melden

    Der denkt, es sei ein Sackhalter! :)

  • WhaleWhisperer am 14.07.2020 16:56 Report Diesen Beitrag melden

    Ach nee! :-( Da erübrigt sich eigentlich jeder Kommentar.