Neuer Höchststand

26. Oktober 2020 07:46; Akt: 26.10.2020 07:46 Print

Frankreich meldet über 50.000 Neuinfektionen

Die Corona-Situation in Frankreich verschlechtert sich seit Wochen dramatisch. Am Sonntag vermeldeten die Behörden einen neuen Rekordwert an Neuinfektionen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Frankreich sind innerhalb von 24 Stunden erstmals mehr als 50.000 neue Corona-Infektionen registriert worden. Die Gesundheitsbehörde meldete am Sonntagabend 52.010 neu erfasste Ansteckungen. Damit gab es erneut einen Spitzenwert innerhalb eines Tages seit Beginn der großflächigen Corona-Testungen in Frankreich.

Die Corona-Lage verschlechtert sich in dem Land mit 67 Millionen Einwohnern seit Wochen dramatisch. Die Behörden meldeten allein in der vergangenen Woche mehrmals neue Rekorde bei den Neuinfektionen. Am Freitagabend war die Marke von einer Million gemeldeter Fälle seit Beginn der Pandemie überschritten worden.

Schon fast 35.000 Menschen gestorben

Mehr als 34.700 Menschen im Land sind bereits im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Rund 17 Prozent der Corona-Tests sind nach Angaben von Sonntag positiv.

Seit Samstag gilt in Frankreich die nächtliche Ausgangssperre für rund zwei Drittel der Einwohnerinnen und Einwohner des Landes, also rund 46 Millionen Menschen. Die Ausgangssperre gilt in 54 Départements und dem französischen Überseegebiet Französisch-Polynesien. In den Nachtstunden dürfen die Menschen nur mit einem triftigen Grund vor die Tür.

(L'essentiel/SDA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Meinung am 25.10.2020 21:54 Report Diesen Beitrag melden

    Kleine Beitrag, hat sich schon jemand damit auseinandergesetzt, ob die Stoffmasken nicht das Problem sind. Nach Nachfragen, ob die Leute ihre Masken waschen, wurden Antworten dieser Art gegeben. Nein habe meine Maske noch nie gewaschen, die Frage an die Partnerin, hast du schon die Maske gewaschen, mit Zweifel, wahrscheinlich um sich nicht zu blamieren, ja habe ich. Zweifel kamen auf, nachgefragt bei wieviel Grad, keine Antwort. Nun ehrlich wer Stoffmasken trägt, wie oft wechseln die Leute diese?

  • Luxemburggibbi am 28.10.2020 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Ich war letzte Woche in Südfrankreich. Hier sah ich vor den Bistros volle Terrassen, jeder dicht an dicht und das ganze meistens ohne Maske. Die Ausgangssperre um 21h00 hat das Treiben nicht beendet sondern wird in den HLM's vorgesetzt. Die Zahlen sind hier nicht verwunderlich. Bin froh wieder hier zu sein. Hier ist es nicht perfekt, aber im Vergleich zu F, vieeeel besser.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Luxemburggibbi am 28.10.2020 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Ich war letzte Woche in Südfrankreich. Hier sah ich vor den Bistros volle Terrassen, jeder dicht an dicht und das ganze meistens ohne Maske. Die Ausgangssperre um 21h00 hat das Treiben nicht beendet sondern wird in den HLM's vorgesetzt. Die Zahlen sind hier nicht verwunderlich. Bin froh wieder hier zu sein. Hier ist es nicht perfekt, aber im Vergleich zu F, vieeeel besser.

  • Meinung am 25.10.2020 21:54 Report Diesen Beitrag melden

    Kleine Beitrag, hat sich schon jemand damit auseinandergesetzt, ob die Stoffmasken nicht das Problem sind. Nach Nachfragen, ob die Leute ihre Masken waschen, wurden Antworten dieser Art gegeben. Nein habe meine Maske noch nie gewaschen, die Frage an die Partnerin, hast du schon die Maske gewaschen, mit Zweifel, wahrscheinlich um sich nicht zu blamieren, ja habe ich. Zweifel kamen auf, nachgefragt bei wieviel Grad, keine Antwort. Nun ehrlich wer Stoffmasken trägt, wie oft wechseln die Leute diese?