«Brauche Publikum»

13. Mai 2020 09:21; Akt: 13.05.2020 09:31 Print

Helge Schneider will keine Corona-​​Konzerte geben

Show-Legende Helge Schneider will unter den derzeitigen Bedingungen keine öffentlichen Auftritte absolvieren. Stattdessen denkt der Entertainer über die Rente nach.

Zum Thema
Fehler gesehen?

StatementGepostet von Helge Schneider am Dienstag, 12. Mai 2020

Komiker und Musiker Helge Schneider möchte in der Corona-Pandemie vorerst keine Konzerte geben. «Meine Idee ist, erst wieder aufzutreten, wenn alle Freiheiten wieder da sind. Also wirklich alles, ansonsten geht das nicht. Da muss ich konsequent bleiben», sagte der 64-Jährige in einer Videonachricht auf seiner Facebook-Seite.

«Ich muss eins schon mal klarstellen: Ich trete nicht auf vor Autos, ich trete nicht auf vor Menschen, die anderthalb Meter auseinander sitzen müssen und Mund-Nasenschutz tragen», sagte Schneider. Auch mit einem Streaming-Auftritt könne er sich nicht anfreunden, da ihm dort seine Fans fehlten, ein «ganz ganz wichtiger Teil für meine Arbeit». Damit sei seine Arbeit für die «nächste längere Zeit infrage gestellt.»

Helge Schneider erklärte in dem mehrminütigen Video, dass es ihm gut gehe, und sagte, dass er nachdenke. «Ich könnte nächstes Jahr in Rente gehen», sagte er mit Blick auf seinen 65. Geburtstag. Am Ende des Videos dankte er den Fans für ihre Zuwendung und kündigte an, sich über Facebook zu melden. «Aber wenn das so weiter geht, war's das. Tschüss!», sagte Schneider.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Susi am 13.05.2020 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht noch 1 Jahr lang Katzenklos basteln und verkaufen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Susi am 13.05.2020 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht noch 1 Jahr lang Katzenklos basteln und verkaufen.