Moderna-Chef warnt

30. November 2021 14:06; Akt: 30.11.2021 14:20 Print

Impfung gegen Omikron «weit weniger wirksam»

Experten befürchten eine stark eingeschränkte Wirksamkeit der existierenden Impfstoffe gegen die neu entdeckte Omikron-Variante des Coronavirus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wegen der vielen Mutationen der Variante gingen Wissenschaftler von einer «erheblichen Abnahme» der Schutzwirkung aus, sagte Moderna-Chef Bancel der Financial Times vom Dienstag. Sein Unternehmen habe bereits mit der Arbeit an einem überarbeiteten Impfstoff begonnen, aber dies werde einige Monate dauern.

Virologen und Impfstoffhersteller hatten sich bislang zuversichtlich gezeigt, dass die existierenden Impfstoffe auch gegen die neue Variante gut wirken. Bancel sagte nun: «Alle Wissenschaftler, mit denen ich gesprochen habe, sagen: ‹Das wird nicht gut sein›.»

Der Moderna-Chef verwies auf Angaben von Wissenschaftlern, denen zufolge 32 der 50 bei Omikron festgestellten Mutationen das Spike-Protein betreffen. Dieses Protein auf der Oberfläche des Virus wird von den Impfstoffen genutzt, um eine Immunreaktion gegen das Coronavirus hervorzurufen. «Ich glaube, die Wirksamkeit hat auf keinen Fall das gleiche Niveau wie gegen die Delta-Variante», sagte Bancel.

Zwei bis drei Milliarden Dosen Impfstoffe herstellen

Moderna, Biontech/Pfizer sowie der Entwickler des in der EU bislang nicht zugelassenen russischen Impfstoffs Sputnik V haben bereits angekündigt, ihre Impfstoffe zu prüfen und gegebenenfalls ein an die Omikron-Variante angepasstes Vakzin zu entwickeln.

Realistischerweise könne Moderna im Laufe des kommenden Jahres zwei bis drei Milliarden Dosen eines solchen Mittels herstellen, sagte Bancel nun der «Financial Times». Er warnte zudem davor, die gesamte Produktion auf die Omikron-Variante auszurichten, während auch noch andere Corona-Varianten zirkulieren.

Die neue Coronavirus-Variante, welcher die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den griechischen Buchstaben Omikron zugewiesen hat, war am vergangenen Donnerstag aus Südafrika gemeldet worden. Die WHO stuft den Erreger als «besorgniserregend» ein und warnt vor einem «sehr hohen» weltweiten Risiko. In Südafrika rechnen Experten bereits mit explodierenden Fallzahlen und in vielen Ländern wurden bereits Omikron-Fälle festgestellt.

(L'essentiel/afp/fos)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Arm am 30.11.2021 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Er will doch seine Goldesel nicht verlieren Würde das gedem das erzählen Kann ja noch Pinocchio einspannen

  • L'Observateur am 30.11.2021 15:36 Report Diesen Beitrag melden

    An e puer Méint wann dén neien Impfstoff géint d'Omicron-Variant op de Muart kënnt, dann ass schon erëm eng nei Variant eraus géint déi den Omicron Impfstoff net méi wierkt.

  • @ArmHannes am 30.11.2021 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wegen der vielen Mutationen der Variante gingen Wissenschaftler von einer «erheblichen Abnahme» der Schutzwirkung aus, sagte Moderna-Chef Bancel Warum bestehen die Entscheidungsträger dann so stoisch auf die Impfung Und zwingen das Volk sich impfen zu lassen Das ist wie im alten Rom.

Die neusten Leser-Kommentare

  • @ArmHannes am 30.11.2021 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wegen der vielen Mutationen der Variante gingen Wissenschaftler von einer «erheblichen Abnahme» der Schutzwirkung aus, sagte Moderna-Chef Bancel Warum bestehen die Entscheidungsträger dann so stoisch auf die Impfung Und zwingen das Volk sich impfen zu lassen Das ist wie im alten Rom.

  • kaa am 30.11.2021 17:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ packtiech firwatt esouvill „hate“?

    • @kaa am 30.11.2021 19:50 Report Diesen Beitrag melden

      Well et e gaaaaaang, ganz klenge Mënsch ass, dee soss näischt huet am Liewen ewéi d'Kommentarfunktioun vun L'essentiel.lu.

    • @kaa am 01.12.2021 13:39 Report Diesen Beitrag melden

      Hien fillt sech immens diskriminéiert, deen Oarmen. Domat mecht een net de Geck. Et kéint jo mol een him Hëllef ubidden.

    einklappen einklappen
  • Arm am 30.11.2021 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Er will doch seine Goldesel nicht verlieren Würde das gedem das erzählen Kann ja noch Pinocchio einspannen

  • Meinung am 30.11.2021 15:46 Report Diesen Beitrag melden

    Frage die sich stellt, ist es nun so oder nicht. Bisher, ist nicht das eine wie das andere nicht bewiesen. Es wäre mal wichtig, dass die Journalisten, die Themen etwas sachlicher angehen würden, den eine Überschrift wie diese macht nur Panik.

    • Angstschisser am 01.12.2021 10:07 Report Diesen Beitrag melden

      in Panik

    einklappen einklappen
  • L'Observateur am 30.11.2021 15:36 Report Diesen Beitrag melden

    An e puer Méint wann dén neien Impfstoff géint d'Omicron-Variant op de Muart kënnt, dann ass schon erëm eng nei Variant eraus géint déi den Omicron Impfstoff net méi wierkt.