Spätfolgen

09. November 2020 15:28; Akt: 09.11.2020 15:27 Print

Jeder Fünfte spürt Corona noch nach einem halben Jahr

Die Universität Zürich hat Befragungen bei Covid-Patienten durchgeführt. Die Häufigkeit von Spätfolgen wird vermutlich unterschätzt.

storybild

Rund ein Fünftel der Covid-19-Patienten spürt auch nach sechs Monaten noch die Folgen der Erkrankung. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

77 Prozent der Covid-19-Patienten sind nach sechs Monaten vollständig genesen – 22 Prozent allerdings noch nicht zur Normalität zurückgekehrt. Diese ersten Resultate einer Untersuchung der Universität Zürich liegen dem Tages-Anzeiger vor und zeigen, dass die Langzeitfolgen einer Coronavirus-Infektion möglicherweise unterschätzt werden.

Noch existieren harte Zahlen zur Häufigkeit solcher Langzeitverläufe und Spätfolgen kaum. Die Pandemie ist dafür noch zu jung. Es gibt vor allem kleine Studien mit beschränkter Aussagekraft. Die Universität Zürich hat für ihre Untersuchung 105 Covid-19-Patienten einer eingehenden Befragung unterzogen. 92 Prozent der Teilnehmer litten an Covid-Symptomen, ein Viertel war hospitalisiert.

Die Befragungen zeigen, dass sich eine Person immer noch gleich schlecht fühlt wie zu Beginn der Erkrankung, einer weiteren Person ging es sogar schlechter. Von den 23 Betroffenen, die sich auch nach einem halben Jahr nicht gesund fühlten, waren 6 oft müde und erschöpft, zwei Teilnehmer litten noch immer an Geschmacksverlust und zwei weitere an Gelenkschmerzen. Die Beeinträchtigungen seien zwar nicht bei allen Teilnehmern schwerwiegend, es gehe den Betroffenen aber deutlich weniger gut als vor der Covid-Erkrankung, sagen die Forscher.

Andere Zahlen aus Großbritannien

Ihre Untersuchung zeigt damit einen viel höheren Anteil an Spätfolgen als andere Studien. Forscher aus Großbritannien zum Beispiel gehen in einem Bericht davon aus, dass nur ein bis zwei Prozent nach drei Monaten «immer noch deutlich krank» seien.

Die Daten der Universität Zürich sind noch nicht veröffentlicht und daher zurückhaltend zu beurteilen. Zudem seien die bisher ausgewerteten Teilnehmer zwischen Ende Februar und Anfang April einer Diagnose unterzogen worden. Da damals hauptsächlich Risikogruppen und schwere Fälle getestet worden seien, habe man dadurch wahrscheinlich auch eher schwerere Fälle unter den Studienteilnehmern. Die Stichprobe sei jedoch repräsentativ.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Corona-Krise u. das Geld am 10.11.2020 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Den Medienberichten zufolge, sind Schweizer Insitutionen sehr mit dem Drumherum vom Corona-Virus beschäftigt. Scheint auch sehr geldeinträchtig zu sein. Sogar Tips im Umgang mit Sex unter der Dusche.

  • Dr Osten am 09.11.2020 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    Interessanter wäre es die Spätfolgen der Corona-Impfung zu untersuchen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Corona-Krise u. das Geld am 10.11.2020 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Den Medienberichten zufolge, sind Schweizer Insitutionen sehr mit dem Drumherum vom Corona-Virus beschäftigt. Scheint auch sehr geldeinträchtig zu sein. Sogar Tips im Umgang mit Sex unter der Dusche.

  • Dr Osten am 09.11.2020 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    Interessanter wäre es die Spätfolgen der Corona-Impfung zu untersuchen!