Luxemburg

28. Juli 2021 19:09; Akt: 29.07.2021 07:16 Print

18,6 Prozent der Neuinfizierten sind geimpft

LUXEMBURG – Weniger als ein Fünftel der Personen, die sich kürzlich im Großherzogtum mit dem Coronavirus infiziert haben, waren vollständig geimpft.

storybild

Die Corona-Impfung soll besonders vor schweren Verläufen schützen. (Bild: Editpress/Julien Garroy)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die dritte Woche in Folge ist die Zahl der Corona-Infektionen in Luxemburg zurückgegangen, wie aus der Retrospektive des Gesundheitsministeriums am Mittwoch hervorgeht.

Von den derzeitigen Neuinfizierten waren 18,6 Prozent vollständig geimpft. Sie alle hatten zwei Dosen Pfizer, Astrazeneca oder Moderna, oder eine Einzeldosis Johnson erhalten. Zum Zeitpunkt der Infektionen liegen keine Informationen vor. Es sei nicht auszuschließen, dass einige sich noch vor der vollständigen Impfung mit dem Virus infiziert hätten.

Des weiteren verriet das Gesundheitsministerium gegenüber L'essentiel, dass von den 81,4 Prozent der neuen Fälle, die noch nicht vollständig geimpft waren, einige Personen auf ihre zweite Dosis warteten. «Da sie noch nicht vollständig geimpft waren, gehen wir davon aus, dass sie noch nicht genügend Antikörper aufgebaut hatten.»

(th/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sehr gut am 29.07.2021 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    für den "Impfwahn" u. beweist den "Unnütz" des "Impfstoffes"!

    einklappen einklappen
  • Marco P. am 29.07.2021 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ein erneuter Beweis, dass das CovidCheck-Zertifikat nicht auf Immunität basiert, wie von Dr. Gérard Schockmel in den Medien propagandiert wurde. Das Zertifikat ist ein Din-A4 Blatt basierend auf Politischen Entscheidungen. Solche Fehleinschätzung oder bewusste Fehlinformationen seitens Politik und deren anhänglichen Spezialisten in Zusammenhang mit der Pandemie, stellen eine Gefahr für die Öffentliche Gesundheit dar. Das Zertifikat hat meines Erachtens den Wert von Altpapier. Zu den infizierten Geimpften stellt sich die Frage, wieviel von den Immunisierten Genesenen unter den Infizierten sind?

    einklappen einklappen
  • 666 am 29.07.2021 12:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ‘t as immens hei :-) hahaha!!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • 666 am 29.07.2021 12:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ‘t as immens hei :-) hahaha!!!!

  • Sehr gut am 29.07.2021 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    für den "Impfwahn" u. beweist den "Unnütz" des "Impfstoffes"!

    • Josi am 29.07.2021 10:54 Report Diesen Beitrag melden

      Et geet em d'Reesen. Wann den Impfstoff d'Reesen méi einfach mecht, dann notzt en.

    einklappen einklappen
  • Marco P. am 29.07.2021 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ein erneuter Beweis, dass das CovidCheck-Zertifikat nicht auf Immunität basiert, wie von Dr. Gérard Schockmel in den Medien propagandiert wurde. Das Zertifikat ist ein Din-A4 Blatt basierend auf Politischen Entscheidungen. Solche Fehleinschätzung oder bewusste Fehlinformationen seitens Politik und deren anhänglichen Spezialisten in Zusammenhang mit der Pandemie, stellen eine Gefahr für die Öffentliche Gesundheit dar. Das Zertifikat hat meines Erachtens den Wert von Altpapier. Zu den infizierten Geimpften stellt sich die Frage, wieviel von den Immunisierten Genesenen unter den Infizierten sind?

    • Antwort an Realist am 10.08.2021 19:12 Report Diesen Beitrag melden

      auf etliche seinen Kommentare "Oberlehrer u. Besserwisser" u. vor allem sein "Fachwissen" strotz nur so , aber gegen "mein Bauchgefühl" kommt der "Protzer" nicht an; denn alles hat sich so "entwickelt", wie mein "Bauchgefühl gegrummelt" hat! Also "Wissenschaft-Taten-Fakten etc" können alle "manipuliert" werden, nicht aber das "Bauchgefühl" u. besagt nichts "Gutes voraus"!

    einklappen einklappen
  • lucia am 28.07.2021 22:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Impfflicht muss kommen färdeg

    • @lucia am 28.07.2021 23:18 Report Diesen Beitrag melden

      A wisou?? Kanner gin extrem selten schwéier krank an Herdenimmunitéit ( ob doduerch Pandemie ophällt weess och nach keen!!)areecht ee jo och duerch genesen Persounen an där gin et der och scho masseweis!!

    • Jimbo am 29.07.2021 00:15 Report Diesen Beitrag melden

      Follow the herd, lemming!

    • Realist am 29.07.2021 08:31 Report Diesen Beitrag melden

      Je weniger Leute geimpft sind, um so größer das Risiko von (gefährlichen) Mutationen. Nur ein Nachteil von vielen.

    • @lucia am 29.07.2021 08:33 Report Diesen Beitrag melden

      Ganz meng Meenung.

    • Ëddes am 29.07.2021 08:46 Report Diesen Beitrag melden

      Impfflicht as vläit iwerdriwen. Awer d'Iddi aus Däitschland as net schlecht: Restaurant, Cafe, Kino, Party.....just nach fir Geimpftener. An zwar aus Sëcherheet fir déi Net-Geimpften, well e Geimpften jo nach kann infizéiert gin an (a seltene Fäll) de Virus weidergin.

    • matts am 29.07.2021 08:58 Report Diesen Beitrag melden

      Na klar, laeuft ja auch prima mit den Geimpften. Die lassen sich sogut wie gar nicht mehr testen, stellen aber bereits fast 20% aller Kranken. Impfen ist kein Allesheilmittel.

    • @lucia am 29.07.2021 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Wann ech Petitioun fir d'Impfpflicht kucken, déi huet awer komescherweis nët vill Succès...Gitt a Frankräich wunnen do gitt Dir glécklech..

    einklappen einklappen
  • Mio am 28.07.2021 21:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    daat stemmt och net ! Net alles an en Deppen geheien ! Sinn geimpft an testen mech all keiers befir ech mech mam recht vun der Famill treffen !

    • packtiech am 28.07.2021 22:13 Report Diesen Beitrag melden

      Ass jo och gudd mais déi meescht maan et net...se sollen ophaalen déi ongeimpften ze diskriminéiere n a jiddfereent teste loossen oder wéi england all mesuren ophiewen!!

    • Phil am 28.07.2021 22:43 Report Diesen Beitrag melden

      Dat ass dach Nonsense. Kann mech och testen ouni geimpft ze sin.... an duerno gin ech bei d'Famille.

    • Realist am 29.07.2021 08:32 Report Diesen Beitrag melden

      @Phil, und wie lang glaubst du, kannst du dich noch ständig testen lassen? Außerdem sind negative Testergebnisse nur zu 60% zuverlässig. Geimpfte haben ein geringeres Risiko, jemanden anzustecken, als negativ Getestete.

    • @packtiech am 29.07.2021 08:41 Report Diesen Beitrag melden

      Oh...as en diskriminéiert? Deen Oarmen :( ....fill dech gedréckt, alles gëtt rem gutt

    einklappen einklappen