Ansteckungsrisiko

10. November 2020 16:06; Akt: 10.11.2020 16:05 Print

Social Distancing soll nun auch für Tiere gelten

Ob Hunde und Katzen das Coronavirus übertragen können, ist unklar. Bis Studien vorliegen, sehen Fachleute Social Distancing für Tiere als Option.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Empfehlung zum Social Distancing hat auch die Haustiere erreicht: Hundehalter sollen ihr Tier mit mindestens zwei Meter Abstand zu Passanten ausführen und Spaziergänge an beliebten öffentlichen Plätzen vermeiden. Auch Katzen müssen auf Distanz gehen: Sie sollen nicht mehr frei in der Natur herumstreifen, sondern drinnen bleiben.

«Behandeln Sie Haustiere wie andere Familienangehörige, die Sie vor einer möglichen Ansteckung schützen, bis wir mehr über die Auswirkungen des Virus auf Tiere wissen», bringen die amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention ihre Empfehlungen auf den Punkt.

«Social Distancing ist für Haustiere grundsätzlich so sinnvoll wie für Menschen, um sicher zu gehen, dass Haustiere das Virus nicht auf den Menschen oder andere Haustiere übertragen könnten», sagt Volker Thiel, Virologe am Institut für Virologie und Immunologie der Universität Bern und Mitglied der Covid-Taskforce in der Schweiz. Es sei allerdings bisher kein Fall einer Übertragung von einem Haustier auf einen Menschen bekannt.

Thiel begrüßt die Empfehlungen aus den USA. Inwiefern das Social Distancing für Haustiere möglich sei, müsse aber jeder Tierhalter selber entscheiden. «Das Tierwohl sollte möglichst nicht darunter leiden.» Habe jemand etwa eine Katze, die auch glücklich sei, wenn sie weniger oft oder nicht nach draußen gehen könne, sehe er das Social Distancing als Option.

Besonders Katzen, Hamster, Frettchen oder Nerze können am Virus erkranken und zeigen dann meist milde Symptome. «In einer chinesischen Studie hatten circa zehn Prozent der untersuchten Tiere Antikörper, in einer italienischen Studie drei bis vier Prozent.» Bei allen gemeldeten Fällen bei Heimtieren hätten sich die Tiere höchstwahrscheinlich aufgrund von engem Kontakt bei einer infizierten Person angesteckt.

Tierpsychologin Anita Müller lehnt die Empfehlungen zum Social Distancing für Haustiere ab: «Dass man jetzt auch noch Tiere wegsperren will, weil sie ansteckend sein könnten, ist sehr fragwürdig.» Die Empfehlungen seien nicht tierfreundlich. «Freigängerkatzen drehen durch, wenn man sie plötzlich wegsperrt, und können auch schon mal die Wohnung auseinandernehmen. Erklären Sie das dem Tier.»

(L'essentiel/Bettina Zanni)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wer weiß, was im Impfstoff ist am 10.11.2020 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Hirngewaschen zum Verblöden der Menschen u. dass geht am Besten mit dem Corona-Impfstoff

  • lilo am 10.11.2020 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Egal wat

  • Marianne am 10.11.2020 18:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keen méi doheem ...

Die neusten Leser-Kommentare

  • tierfreundliche Empfehlung am 13.11.2020 07:53 Report Diesen Beitrag melden

    social Distancing zu Fachleuten? ... ein klares JA! ...

  • Octopus am 12.11.2020 09:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gehiirlos, an als nächst erscheisse mer Deiren an den Bescher well dei sech jo net dorun haalen an iwerall Coronaausscheedungen hannerloossen. Fillt Iech de Kapp emol.

  • durchgedrehter Freigänger am 11.11.2020 05:51 Report Diesen Beitrag melden

    diese Covidioten nerven bis zum Gehtnichtmehr mit ihrem Corona! ... werden wir bald gezwungen, unsere Haustiere umzubringen?! ... NEIN NEIN NEIN ;( das kann nicht sein! ...

  • hirngewaschen zum Verblöden am 11.11.2020 05:44 Report Diesen Beitrag melden

    sie haben uns Freunde, Familie u Freizeitbeschäftigungen weggenommen, nehmen sie uns jetzt auch noch unsere Lieblingskuscheltiere weg? ... u wann müssen wir auch noch unsere Lieblingskuscheldecke abgeben, weil Corona sich darin versteckt haben könnte!?! ... ? ...

  • Viv am 10.11.2020 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dümmer geht nimmer. Wann ern mengt et geng bet nei domm, dann kent nach eng Schepp dozou.