Schutz vor Corona

11. September 2020 07:26; Akt: 11.09.2020 07:30 Print

Supermarkt schickt Kunden durch Desinfektionsdusche

In einer Spar-Filiale in Wien gibt es einen «Desinfektionsdurchgang». Dieser soll Kunden vor dem Coronavirus schützen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Derzeit gilt in allen Lebensmittelgeschäften in Österreich – wie in Luxemburg auch – die Maskenpflicht. So will man die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen und sowohl Kunden als auch Mitarbeiter schützen. Was allerdings neu ist, sind sogenannte Desinfektionsdurchgänge. Genau so einen entdeckte eine Kundin in einer Spar-Filiale in Wien.

Jeder, der den Supermarkt betritt, hat die Möglichkeit, durch eine Anti-Corona-Dusche zu gehen, und ist angehalten, im Turm kurz stehen zu bleiben. Anschließend soll der Sprühnebel Viren und Bakterien abtöten. Ein Spar-Sprecher bestätigte, dass bei dem Durchgang ein in der EU zugelassenes Desinfektionsmittel versprüht wird. «Wir sind immer auf der Suche nach innovativen Lösungen, um die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter zu erhöhen.»

Seit dieser Woche läuft in einer Filiale der Testbetrieb des speziellen Durchgangs. Laut dem Sprecher steht die Anti-Corona-Dusche direkt neben den Einkaufswagen, und die Kunden nutzen die Dusche fleißig.

(L'essentiel/Sven Forster)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 11.09.2020 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Maer verblöden emmer mei....

    einklappen einklappen
  • Jeff007 am 11.09.2020 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    man ist ja nicht gezwungen, da zu kaufen.

    einklappen einklappen
  • Hj am 11.09.2020 10:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat e quatsch daat get et bwi chaussures goedert an der belle etpile schon sait ufank corona zaiten pff waat gin d leit verarscht

Die neusten Leser-Kommentare

  • bingo am 12.09.2020 16:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trebron Die idee ist nicht schlecht. Am Anfang wurde ueber die Maske gespottet, heute ist sie Pflicht!

    • @bingo am 14.09.2020 09:19 Report Diesen Beitrag melden

      ach wirklich wieso nehmen denn die infektionen so rasch zu wenn sie doch wirklich so sehr hilft??

    • Luxembourg knows am 14.09.2020 13:32 Report Diesen Beitrag melden

      Tja weil Sie natierlech jeden küssen am Sonntag wenn die ganze Familie ankommt. Corona gibt s ja nicht im Privatbereich. Ne?

    • @Luxembourg knows am 15.09.2020 06:49 Report Diesen Beitrag melden

      klar das merkt man draussen,die meisten haben doch solche Angst, die würden sich am liebsten alle einsperren!

    einklappen einklappen
  • Basta am 12.09.2020 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Ils en ont parlé et fait des tests.. il faudrait y rester 20 min.. donc du mega flan.. en plus cela donne aux gens une fausse impression de sécurité.

  • JP jr am 12.09.2020 05:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Man kann es auch übertreiben.

  • jimbo am 11.09.2020 20:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Et muss een net do akafen. A wann joddereen et mecht, an een deen „Service“ net well notzen, dee kann nach emmer Online akafen!

  • Jeff007 am 11.09.2020 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    man ist ja nicht gezwungen, da zu kaufen.

    • @jeff007 am 11.09.2020 17:54 Report Diesen Beitrag melden

      ja aber viele werden es jetzt nachahmen falls ihnen die kunden nicht weglaufen,verrückte welt!!

    einklappen einklappen