Lockdown

05. April 2020 13:19; Akt: 05.04.2020 13:22 Print

Tiere erobern wegen Corona die Städte zurück

Während die Menschen zu Hause bleiben, macht sich tierisches Leben in den Straßen der Welt breit. Auch im Wasser freuen sich Tiere über die Ruhe.

Wilde Tiere nutzen die Ruhe während der Ausgangssperren für einen Ausflug in besiedelte Orte. (Video: Storyful/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob Wildschweine mitten in Barcelona oder Ziegenböcke auf den Straßen von Wales – während die Menschen weltweit zuhause bleiben, nutzen wilde Tiere die Ruhe und wagen sich bis in besiedelte Orte vor (siehe Video).

Bei Romford in Großbritannien grasen am 3. April Hirsche auf einer Wiese in einer Siedlung. Die Tiere kommen auch sonst regelmäßig in die Stadt, seit dem Lockdown haben sie aber neue Gebiete entdeckt. (Foto: Keystone/Facundo Arrizabalaga)

In Nara, Japan, läuft am 17. März eine Hirschkuh durch eine Unterführung. (Foto: AP/Jae C. Hong)

Zwei Hirschkühe bei einem Souvenirshop in Nara. Über 1000 wilde Tiere haben die Stadt zurückerobert. (Foto: AP/Jae C. Hong)

In Santiago de Chile zog letzte Woche ein Puma durch die Straßen. Er wurde eingefangen und lebt nun im Zoo.

(L'essentiel/vro)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pia am 05.04.2020 15:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    esou soll(t) et sinn .. viläit ass de Mënsch grad am gaangen ze kapeieren dat en NET daat eenzegt Wiesen hei ass a war ...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pia am 05.04.2020 15:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    esou soll(t) et sinn .. viläit ass de Mënsch grad am gaangen ze kapeieren dat en NET daat eenzegt Wiesen hei ass a war ...