Antikörper

06. August 2020 21:38; Akt: 06.08.2020 21:42 Print

Wer Corona hatte, könnte sogar noch anfälliger sein

Aufregung in Forschungskreisen: Laut Forschern der Medizinischen Universität Wien schützen Antikörper nicht vor Corona, sondern können das Virus sogar fördern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Antikörper von Geheilten könnten Leben retten – diese Hoffnung steht noch immer im Raum. Doch möglicherweise könnten sie auch das Gegenteil bewirken, wie Forscher vom Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung an der Medizinischen Universität Wien im Fachjournal Allergyberichten.

Mithilfe des sogenannten Elisa-Labortests wiesen sie nicht nur nach, dass nur etwas mehr als die Hälfte der an Covid-19 erkrankten und genesenen Patientinnen und Patienten schützende Antikörper entwickeln. Sie fanden auch Hinweise darauf, dass manche Antikörper das Virus sogar «fördern», wie unter anderem Heute.atschreibt. Dies, indem sie es an die Körperzellen heranführen.

Nicht jeder entwickelt schützende Antikörper

Konkret stellte das Team um Rudolf Valenta fest, dass grundsätzlich alle Patienten sowohl IgM- als auch IgG-Antikörper (siehe Box) gegen die Oberflächenproteine von Sars-CoV-2 im Blut hatten. Dabei galt: Der Anteil von Antikörpern, die auf die Bindungsstelle des viralen Spike-Proteins passten, war dabei umso höher, je ausgeprägter und lang anhaltender die Covid-19-Symptome zuvor gewesen waren.

Allerdings entfalteten die Antikörper nur bei 60 Prozent der Patienten diese schützende Wirkung. Bei 40 Prozent der Probanden blieb diese Blockadewirkung dagegen aus.

« Das macht es dem Virus potenziell noch leichter, sich festzusetzen und auszubreiten »

Doch das ist noch nicht alles: Die Wissenschaftler beobachteten auch, dass einige Plasmaproben sogar das Andocken von Sars-CoV-2 förderten – und so die Infektion verstärkten. Dies war bei fünf der genesenen Covid-19-Patienten der Fall. «Das ist die erste Studie, die eine solche Erhöhung der ACE2-Anlagerung durch das Plasma von Genesenen nachweist», so Studienleiter Valenta. «Das macht es dem Virus potenziell noch leichter, sich festzusetzen und auszubreiten.»

Dahinter steckt ein Effekt, den Fachleute als «antibody-dependent enhancement» (ADE, zu Deutsch: infektionsverstärkende Antikörper) bezeichnen. Bei diesem docken Antikörper zwar an der Virenoberfläche an, führen aber nur zu einer Verklumpung, in deren Verlauf das Virus trotzdem in die Zelle eintreten kann. Die vorstehenden Enden der Antikörper liefern ihm dafür den Eintrittsschlüssel.

Weitere Forschungen sollen nun herausfinden, was genau das für die Immunität und die Impfstoffentwicklung bedeutet.

(L'essentiel/Fee Anabelle Riebeling)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maxim am 07.08.2020 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wei emmer. Als eicht sin se imun an lo dat. Soot einfach guer naischt as besser fier ierch sn besser fier ons. Sou passen se all weider op sech an dei anner op. Wann da eppes fonnt hut wou da secher den virus kann bekämpfen dann losst et ons wessen. Den recht wei dat interesseiert mech lo mol recht weineg well et sech an 2 wochen erem ännert

  • Pit Meier am 07.08.2020 06:26 Report Diesen Beitrag melden

    Jeden Tag eine neues Mirakel aus der Glaskugel. Forscher, forscht mal endlich! Medien, haltet einfach mal die Klappe!

  • WhaleWhisperer am 07.08.2020 10:46 Report Diesen Beitrag melden

    Dann müsste die Forschung aber jetzt schnell rausfinden woran das liegt. Was ist bei diesen unglücklichen Patienten anders? Die Art oder Struktur der Antikörper? Die Anteile der verschiedenen Antikörper die jeweils gegen verschiedene molekulare Bestandteile des Virus gebildet werden? der zeitliche Verlauf der Immunreaktion? Das Virus? Die ACE Rezeptoren der Körperzellen? Lässt sich der verhängnisvolle Effekt mit Blutplasma/Antikörpern dieser Patienten auch im Tierversuch an Rhesusaffen nachvollziehen? Schnell zu klären auch um zu gewährleisten dass Impfstoffe sicher und zuverlässig sein werden

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maxim am 07.08.2020 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wei emmer. Als eicht sin se imun an lo dat. Soot einfach guer naischt as besser fier ierch sn besser fier ons. Sou passen se all weider op sech an dei anner op. Wann da eppes fonnt hut wou da secher den virus kann bekämpfen dann losst et ons wessen. Den recht wei dat interesseiert mech lo mol recht weineg well et sech an 2 wochen erem ännert

  • WhaleWhisperer am 07.08.2020 10:46 Report Diesen Beitrag melden

    Dann müsste die Forschung aber jetzt schnell rausfinden woran das liegt. Was ist bei diesen unglücklichen Patienten anders? Die Art oder Struktur der Antikörper? Die Anteile der verschiedenen Antikörper die jeweils gegen verschiedene molekulare Bestandteile des Virus gebildet werden? der zeitliche Verlauf der Immunreaktion? Das Virus? Die ACE Rezeptoren der Körperzellen? Lässt sich der verhängnisvolle Effekt mit Blutplasma/Antikörpern dieser Patienten auch im Tierversuch an Rhesusaffen nachvollziehen? Schnell zu klären auch um zu gewährleisten dass Impfstoffe sicher und zuverlässig sein werden

    • Pit Meier am 07.08.2020 18:59 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht immer alles glauben. Jeden Tag wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben.

    einklappen einklappen
  • Pit Meier am 07.08.2020 06:26 Report Diesen Beitrag melden

    Jeden Tag eine neues Mirakel aus der Glaskugel. Forscher, forscht mal endlich! Medien, haltet einfach mal die Klappe!