Travis Scott

26. April 2020 17:52; Akt: 26.04.2020 17:52 Print

12 Millionen Spieler sahen Rap-​​Konzert in «Fortnite»

Der US-Rapper Travis Scott zelebrierte die Premiere seiner neuen Single im Hype-Game «Fortnite». Und viele Spieler folgten dem Ruf.

Travis Scott brach mit seinem virtuellen Konzert den Zuschauerrekord des Musikproduzenten Marshmello.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Epic Games' Battle-Royale-Kracher Fortnite fand erneut ein großes Event statt. Der US-Rapper Travis Scott trat am Wochenende mehrmals als virtuelle Figur auf um ein etwa zehnminütiges Konzert zu geben.

Laut dem Entwicklerstudio waren in der Nacht auf Freitag 12,3 Millionen Menschen beim In-Game-Event mit dem Titel Astronomical dabei. Zunächst näherte sich ein Meteorit mit Vergnügungspark den Spielern, anschließend teleportierte sich eine virtuelle Nachbildung Scotts über die Map und sang. Unter anderem war die Premiere der Single The Scotts gemeinsam mit dem Rapper Kid Cudi zu hören.

Mit seinem virtuellen Konzert schlug Travis Scott die Zuschauerzahl des bisherigen Rekordhalters Marshmello. Der Musikproduzent lockte bei seiner Fortnite-Show im Februar 2019 etwa 10,7 Millionen Spieler an.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.