Gamer aus dem Häuschen

25. November 2021 11:54; Akt: 25.11.2021 12:02 Print

Amazon plant «Mass Effect»-​​Serie

Die Weltraum-Abenteuer von Commander Shepard sind in der Gamer-Szene seit Jahren Kult. Offenbar will man den Sci-Fi-Hit bei Amazon gerne in Serie gehen lassen.

Erst dieses Jahr erschien die «Mass Effect»-Trilogie in einer überarbeiteten Box mit allen Teilen und Zusatzinhalten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Nachricht dürfte in der Gaming-Community für Luftsprünge sorgen: Amazon Studios soll in finalen Verhandlungen für eine Serienadaption der «Mass Effect»-Reihe stecken, wie das Branchenportal Deadline berichtet.

In dem auf allen großen Gaming-Plattformen erschienenen Science-Fiction-Hit übernimmt der Spieler die Rolle des Commander Shepard (Geschlecht und Äußeres sind in den Spielen frei wählbar) und stellt sich mit einer selbst zusammengestellten Crew im Raumschiff Normandy der Invasion einer hoch entwickelten Maschinenrasse entgegen.

Der Mix aus Action- und Rollenspiel-Elementen in Verbindung mit einer komplexen Geschichte katapultierte das ambitionierte Projekt in die Herzen unzähliger Gamer. Entsprechend spannend wird es, was Amazon aus der Vorlage macht. Gerüchten zufolge könnte Superman- und Witcher-Darsteller Henry Cavill mit von der Partie sein.

(dm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.