Teurer Spass

10. September 2020 07:59; Akt: 10.09.2020 08:02 Print

Diese Playstation kostet 10.000 Dollar

Wer sein Gaming-Erlebnis auf ein neues Level erheben möchte, kann dies auf der Website des Luxushändlers Truly Exquisite tun. Dort wird eine vergoldete Playstation 5 angeboten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gamen kann mitunter einiges an Kosten verursachen. Zum einen muss eine Konsole oder ein PC angeschafft werden, zum anderen müssen Spiele und allfälliges Zubehör wie Kopfhörer oder Controller gekauft werden. Der Luxushändler Truly Exquisite aus London erhebt die Kosten für das Spielen von Videogames aber nochmals in eine andere Liga.

Ab Donnerstag 10. September, kann auf der Website von Truly Exquisit eine vergoldete Version der neuen Playstation 5 vorbestellt werden. Diese ist mit einer Schicht aus 24-karätigem Gold versehen und kostet rund 10.500 Dollar. Dazu gibt es zwei passende DualSense Controller und einen PS5 3D Pulse Kopfhörer – natürlich beide ebenfalls in Gold eingefasst.

Wer sich dieses Paket vorbestellen will, muss dies allerdings schnell tun. Denn es handelt sich hierbei um eine limitierte Edition von 250 Stück. Sind sie alle ausverkauft, ist die Chance auf eine vergoldete Playstation 5 ein für alle Mal vertan.

Hoffnung auf andere Farben

Truly Exquisite verspricht auf seiner Website nebst der PS5 auch bereits eine vergoldete Version des noch nicht einmal angekündigten iPhone 12. Wie viel dies kosten wird, ist noch nicht absehbar. Dafür können vergoldete Samsung-Smartphones für beinahe 5000 Dollar bestellt werden. Darüber hinaus verkauft Truly Exquisite Swarovski-Sneakers und iPads und bietet Verschönerungen für Privatautos an.

Falls man aber keine 10.000 Dollar für eine goldene Playstation übrig hat und keinen Gefallen an der weißen Originalausgabe der Konsole finden kann, gibt es dennoch Hoffnung, wie Gamesradar.com berichtet. Wie Kommunikationschef Eric Lempel von Playstation im Juli angekündigt hat, ist nicht ausgeschlossen, dass die PS5 in Zukunft in anderen Farben als ausschließlich in weiß erhältlich sein wird. «Darüber müssen wir aber erst noch reden. Zuerst einmal ist es ein genug schwieriger Job, überhaupt ein solches Produkt auf den Markt zu bringen, die anderen Farben sind aber nicht vom Tisch», so Lempel.

(L'essentiel/Dominique Zeier)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.