Lambo V12 Vision Gran Turismo

26. November 2019 11:21; Akt: 26.11.2019 11:31 Print

Ein abgespacter Lambo nur für die Spielkonsole

Lamborghini präsentiert vor dem Weltfinale 2019 in Monte- Carlo sein neues Konzeptfahrzeug, den Lamborghini Lambo V12 Vision Gran Turismo – for players only.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

«Der Lambo V12 Vision Gran Turismo wurde erschaffen, um Fans und Gamern der jungen Generation, die sich für Lamborghini und unseren futuristischen Anspruch begeistern, das ultimative virtuelle Fahrzeug bereitzustellen», erklärt Mitja Borkert, Leiter des Lamborghini Centro Stile.

Der Lambo V12 Vision GT zeichnet sich durch ein aufregendes Design aus, das vom Lamborghini Centro Stile in Sant'Agata Bolognese entworfen wurde. Der Einsitzer ist in seiner virtuellen Version mit dem Antriebsstrang des Lamborghini Sian FKP 37 ausgestattet.

Das Design steht ganz im Zeichen der traditionellen Lamborghini Design-DNA, erweitert die Designsprache aber um einige futuristische Aspekte. Auch bei diesem Einsitzer-Rennmodell liegt der Fokus auf der Single Center Line, der charakteristischen Silhouette aller Lamborghini Modelle.

Aerodynamik steht im Zentrum für Formgebung

Das kraftvolle Gesamtdesign des Konzeptfahrzeugs ist einer ausgeklugelten Aerodynamik geschuldet. Die Heckpartie wird von einem großen Flügel mit pragnantem Y-Rücklicht dominiert. Sämtliche Elemente sind als High-Performance-Oberflachen konzipiert, die Design und Aerodynamik miteinander verbinden.

Die Karosserie ist von den Kotflügeln abgesetzt und die sechseck-ähnliche Form der Seitenscheiben vom Lamborghini Marzal aus dem Jahre 1968 inspiriert. Sowohl Front- als auch Heckleuchten des Lambo V12 Vision GT weisen die für Lamborghini typische Y-Form auf.

Zu einem visionären Konzept gehört natürlich auch eine Innenraumgestaltung, die ihrer Zeit voraus ist. Wie ein Kampfpilot besteigt der Fahrer von der Fahrzeugfront aus das Cockpit. Die wichtigsten Bedienelemente sind im futuristischen Lenkrad untergebracht, während sämtliche Fahrerinformationen als virtuelle Projektion dargestellt werden.

(L'essentiel/pd)