Neuer Nintendo-Hit

19. Oktober 2020 08:07; Akt: 19.10.2020 08:09 Print

«Mario Kart» startet in deinem Wohnzimmer durch

Dank Virtual Reality können Super Mario, Luigi & Co jetzt bei den Gamern durch die Wohnungen düsen - im wahrsten Sinne des Wortes!

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Mario Kart Live: Home Circuit» verbindet eine der beliebtesten Spielereihen von Nintendo mit einem so noch nicht dagewesenen Virtual Reality-Konzept. Auf der Nintendo Switch-Konsole steuerst du ein echtes ferngesteuertes Modell-Kart, welches permanent ein Bildsignal von einer eingebauten Minikamera zur Konsole sendet. So finden die verrückten Rennen nicht nur auf dem Bildschirm sondern auch im Zuhause des Gamers statt.

Das Modell-Kart reagiert auf alles, was im Spiel passiert: jeder virtuelle Geschwindigkeitsschub, Drift und jede Kollision mit einem Item beeinflussen das ferngesteuerte Auto das Kart. Mittels großer Aufstell-Tore kreiert das Spiel selbstständig einen Streckenverlauf durch die eigene Wohnung und erlaubt es Elemente aus der echten Welt mit der virtuellen Strecke zu verknüpfen.

Wie gut das tatsächlich funktioniert, können «Mario Kart»-Fans ab sofort ausprobieren, das Spiel ist seit Donnerstag, dem 16. Oktober erhältlich.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.