Plötzlich verschwunden

28. Juni 2020 20:44; Akt: 28.06.2020 20:48 Print

Wo sind die Polizeiautos in «Fortnite»?

Seit der neuen Season sind die Polizeiautos in «Fortnite » verschwunden. Handelt es sich dabei um ein politisches Statement?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Letzte Woche erschien die neue Season von «Fortnite». Die neue Map ist von viel Wasser umgeben, in welchem angriffslustige Haie auf dich warten. Doch der Community fiel auf, dass die Polizeiautos auf der ganzen Map fehlen, obwohl diese schon seit Ewigkeiten in «Fortnite» vorhanden sind.

Die Entfernung der Polizeiautos steht wohl im Zusammenhang mit den weltweiten Protesten, welche durch den gewaltsamen Tod von George Floyd ausgebrochen sind. Zudem wurde der Start der Season 3 um einige Tage verschoben, da zu dieser Zeit heftige Proteste in den USA stattfanden.

Ist es ein politisches Statement?

Eine offizielle Stellungnahme von Epic Games gibt es bis jetzt nicht. Laut einer anonymen, internen Aussage war es kein politisches Statement seitens Epic Games, sondern es sei nur sensibel auf dieses Thema reagiert worden. Man befürchtete zuvor, dass unschöne Szenen auf Youtube oder auf anderen Plattformen auftauchen könnten, in denen der Tod von George Floyd in «Fortnite» nachgeahmt wird.

Außerdem sollte in den nächsten Wochen die Möglichkeit dazukommen, dass man alle Fahrzeuge auf der Map fahren kann. Dadurch hätte man aus einem Polizeiauto schießen oder eines attackieren können. Zu solchen Zwischenfällen wird es vorläufig definitiv nicht kommen.

(L'essentiel/nicik_01)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.