So geht es

02. November 2017 13:24; Akt: 02.11.2017 13:30 Print

Die ultimative Lösch-​​Anleitung für Whatsapp

7 Minuten – so viel Zeit hat man, um Whatsapp-Nachrichten zu löschen. Wir erklären wie das funktioniert und wann es nichts bringt.

Das Löschen von Nachrichten bei Whatsapp macht nicht immer Sinn. (Video: Stefan Wehrle)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Ab sofort ist es möglich, Nachrichten, Fotos und Videos, die per Whatsapp verschickt wurden, wieder zu löschen. Schreibt man also etwas Blödes in den falschen Chat, kann man dies nun rückgängig machen. Allerdings steht Nutzern dazu nur ein Zeitfenster von sieben Minuten nach dem Versand zur Verfügung – und es macht auch nicht in jedem Fall Sinn.

So geht es: Um die gewünschte Nachricht zu löschen, muss diese länger gedrückt werden. Dann öffnet sich ein Menü mit möglichen Aktionen. Erst auf «Löschen» tippen, dann auf die Mülltonne und schließlich «Für alle löschen» tippen. Die Zeit zurückdrehen kann man mit der neuen Funktion allerdings auch nicht. Wir zeigen Ihnen, in welchen Situationen die Funktion Sinn macht – und in welchen nicht.

Bei einem grauen Häkchen

Wird bei der versandten Nachricht ein graues Häkchen angezeigt, heißt das, dass die Nachricht noch nicht auf dem Smartphone des Gegenübers angekommen ist. Hat man also etwas verschickt, das man so nicht wollte, besteht hier Hoffnung, dass der Chatpartner die Nachricht wirklich nicht sieht, wenn man sie löscht.

Bei zwei grauen Häkchen

Das heißt, die Nachricht ist bereits auf dem anderen Smartphone angekommen. Die andere Person könnte die Nachricht allerdings auch bereits gelesen haben, nämlich dann, wenn das Gegenüber die Nachricht über die Benachrichtigungen gelesen, nicht aber direkt in Whatsapp geöffnet hat. Wer hier löscht, hat aber ebenfalls noch Chancen, dass der Chatpartner die Nachricht nicht gesehen hat.

Bei zwei blauen Häkchen

Das Gegenüber hat die Nachricht bekommen und gelesen. Hier macht löschen also wenig Sinn.

Ein weiterer Haken!

Damit die Nachricht beim Gegenüber gelöscht wird, müssen sowohl Sender als auch Empfänger die neueste Version des Messengers (iOS: 2.17.71 / Android: 2.17.393) installiert haben, wie Whatsapp im firmeneigenen Blog erklärt. Und selbst wenn man die Nachricht rechtzeitig löscht, verschwindet diese beim Gegenüber zwar, lässt aber einen Platzhalter zurück. Beim Chatpartner wird dann nämlich «Diese Nachricht wurde gelöscht» angezeigt – was wiederum zu weiteren Diskussionen führen kann.

(L'essentiel/tob)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.