Das Surface 2 kommt

10. September 2013 21:01; Akt: 10.09.2013 21:28 Print

Microsofts zweiter Versuch gegen Apple und Co.

Die Redmonder laden nach New York, um das Surface 2 vorzustellen. Nach dem Milliarden-Verlustgeschäft der ersten Version muss das neue Tablet ein Volltreffer werden.

storybild

Microsoft hat bereits erste Einladungen für den kommenden Event in New York verschickt. Sowohl das Surface Pro als auch das Surface RT erhalten einen Nachfolger. (Bild: tabletzona.es)

Das Surface-Pro-Tablet sowie das Surface RT sorgten beim Launch vor einem Jahr für viel Furore. Microsofts Eintritt in das Hardware-Business wurde zwar von vielen vorhergesagt, die Geräte selber hatten aber mit viel Gegenwind zu kämpfen. Schlechte Akkulaufzeit, zu dick und zu schwer waren nur einige der Kritikpunkte. Zudem sorgten die zwei unterschiedlichen Versionen für Verwirrung. Die Pro-Version entspricht dem regulären Windows 8, wie es auf Notebooks und Desktops installiert wird. Die RT-Version hingegen kann mit einem iPad oder Android verglichen werden, die nur Apps aus dem Windows-Store installieren kann und keine Desktop-Programme.

Besser mit Haswell

Nachdem Microsoft im Juli 900 Millionen Dollar Abschreibung auf die Windows-RT-Tablets vermeldete, muss das Surface 2 ein Erfolg werden. Am 23. September werden den Medien in New York die Nachfolger des Surface Pro und des Surface RT präsentiert. Der US-Techblog The Verge will erfahren haben, dass eine Mini-Version vorerst nicht gezeigt wird. Das teurere Pro-Modell soll dagegen mit dem neuen Intel-Haswell-Prozessor ausgestattet werden und 8 GB RAM an Bord haben. Vom neuen energieeffizienteren Prozessor verspricht man sich zwei Stunden längere Betriebszeit. Etwas, das bei den bisher mickrigen drei bis vier Stunden dringend nötig ist.

RT wird nicht aufgegeben

Obwohl viele Hersteller, darunter Asus und Toshiba, bekannt gaben, keine Windows-RT-Tablets mehr herstellen zu wollen, hält Microsoft an den billigeren Surface-Modellen fest. Das Surface 2 RT soll laut The Verge mit Windows RT 8.1, einem 1080p-Full-HD-Display und einem Nvidia-Tegra-4-Prozessor ausgeliefert werden. Die Akkulaufzeit soll rund acht Stunden betragen.

Beide Geräte erhalten Gerüchten zufolge einen zweistufigen Kickstand und ein neues Power-Cover, das mit eingebautem Akku gleichzeitig als Tastatur dient. Eine Dockingstation soll es ebenfalls geben. In knapp zwei Wochen wissen wir mehr.

(L'essentiel Online/pru)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.