Gaga für Ladys

06. März 2015 11:39; Akt: 06.03.2015 11:41 Print

Dieser Selfie-​​Vibrator filmt tief in der Vagina

Ein neuer Vibrator erlaubt es, den weiblichen Orgasmus zu filmen. Die Videos können sogar live via Facetime geteilt werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wurden die Asiaten anfangs vom Rest der Welt noch für ihre Selfie-Sticks belächelt, kommen die Armverlängerungen nun auch in westlichen Ländern vermehrt zum Einsatz. Doch das war erst der Anfang: Ein Selfie-Vibrator mit dem Namen Gaga soll nun sehr persönliche Aufnahmen der Besitzerin ermöglichen. Das Sexspielzeug wird in die Vagina eingeführt und filmt die Veränderungen, die sich während der Stimulation im Körperinneren abspielen.

Nach dem Orgasmus kann das Video auf das Smartphone oder einen Computer geladen werden. Gaga ist zudem kompatibel mit Apples Videokonferenz-Software Facetime.

Das Gerät ist wasserfest, verfügt über eine komplette LED-Lichterausstattung, fünf einstellbare Stufen sowie einen USB-Anschluss. Der Selfie-Vibrator kann online für 120 britische Pfund (rund 160 Euro) bestellt werden. Zudem werden Accessoires wie Gleitcreme oder Reinigungslotion für das Gadget angeboten.

(L'essentiel/sts)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Garagist am 06.03.2015 18:30 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich gibt es ein Gerät womit ich den Schalldämpfer meines Motorrads von innen überprüfen kann.

  • araber am 08.03.2015 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lol

Die neusten Leser-Kommentare

  • araber am 08.03.2015 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lol

  • Garagist am 06.03.2015 18:30 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich gibt es ein Gerät womit ich den Schalldämpfer meines Motorrads von innen überprüfen kann.