Airpods

09. Februar 2018 13:05; Akt: 09.02.2018 13:07 Print

Apple-​​Kopfhörer sind explodiert

Ein Mann aus Florida behauptet, dass seine kabellosen Kopfhörer während des Trainings plötzlich Rauch entwickelt hätten. Danach seien sie zerborsten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Als er in einem Fitness-Studio trainierte, hörte sich Jason Colon aus der Stadt Tampa im US-Bundesstaat Florida auf seinen Airpods Dance-Musik an. Plötzlich bemerkte er in seinem rechten Ohr eine Rauchentwicklung, wie der Mann nach dem Vorfall gegenüber dem Fernsehsender WFLA erklärte.

Dann habe er die Airpods rausgenommen, auf ein Trainingsgerät gelegt und Hilfe geholt. Bei seiner Rückkehr war einer der Hörer bereits zerborsten. «Ich war geschockt, denn ich hätte mir Verbrennungen am Ohrläppchen zuziehen können», so Colon im Interview.

Wieso einer der Hörer Rauch entwickelte, könne er sich nicht genau erklären. Er habe den Fall auch öffentlich gemacht, weil andere Nutzer potenziell gefährdet seien und er diese warnen möchte. Apple erklärte gegenüber dem Fernsehsender, dass der Fall ernst genommen und untersucht werde.

(L'essentiel/swe)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.