Neue Funktion

08. Dezember 2021 09:06; Akt: 08.12.2021 09:06 Print

Alle Whatsapp-​​Chats automatisch löschen lassen

Mark Zuckerberg hat ein neues Update für den beliebten Messenger angekündigt. Dieses betrifft die selbstlöschenden Nachrichten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im letzten Jahr hat Whatsapp die selbstlöschenden Nachrichten erstmals vorgestellt. Seither kann man im Messenger festlegen, dass gewisse Nachrichten, Bilder oder Videos nach einer gewissen Zeit automatisch verschwinden. Dies kann nützlich sein, falls sensible Informationen wie Passwörter, Bankzugänge oder anzügliche Bilder verschickt werden, von denen man nicht möchte, dass sie für alle Ewigkeit im Chatverlauf einsehbar sind.

Nun hat Whatsapp diese Funktion überarbeitet, wie der Meta-Chef (vormals bekannt als Facebook) Mark Zuckerberg in einem Facebook-Post mitgeteilt hat. «Heute lancieren wir eine neue Option für selbstlöschende Nachrichten, mit welcher man festlegen kann, dass alle neuen Chats standardmäßig nach 24 Stunden, 7 Tagen oder 90 Tagen verschwinden. Nicht alle Nachrichten müssen für immer einsehbar sein», heißt es dort.

Verschiedene Zeiträume

Dazu teilt Zuckerberg einen Screenshot eines Whatsapp-Chats mit seiner Frau. Darauf zu sehen ist der Hinweis: «Du hast selbstlöschende Nachrichten aktiviert. Nachdem sie gesendet wurden, verbleiben alle neuen Nachrichten 24 Stunden in diesem Chat und verschwinden dann wieder.»

Wer die selbstlöschenden Nachrichten für seinen Whatsapp-Account einrichten möchte, kann dies in den Privatsphäre-Einstellungen seines Profils tun, sobald das neue Update installiert ist. So wird diese neue Option automatisch auf alle neuen Chats angewendet und muss nicht mehr bei jedem Chat einzeln festgelegt werden. Auch bei neuen Gruppenchats können Nutzerinnen und Nutzer neu festlegen, dass die Nachrichten sich nach einer gewissen Zeit selbst löschen.

Wie aus dem Post von Zuckerberg herauszulesen ist, wird es neu außerdem möglich sein, zwei weitere Zeiträume für die Löschung der Nachrichten festzulegen. Bislang war dieser automatisch auf sieben Tage festgelegt. Neu können Nutzerinnen und Nutzer aber zusätzlich auch zwischen 24 Stunden und 90 Tagen auswählen. Nach wie vor gilt aber Vorsicht: Whatsapp informiert den Absender oder die Absenderin einer selbstlöschenden Nachricht nicht darüber, wenn der Empfänger oder die Empfängerin einen Screenshot der Nachricht oder des Bildes erstellt.

(L'essentiel/Dominique Zeier)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.