iOS 11.2.2

09. Januar 2018 11:06; Akt: 09.01.2018 11:10 Print

Darum musst du sofort dein iPhone aktualisieren

Apple hat mit iOS 11.2.2 ein wichtiges Update für iPhones und iPads veröffentlicht. Alle Nutzer sollten es umgehend auf ihren Geräten installieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

In Milliarden Geräten weltweit prangt eine Lücke in den verbauten Chips. Davon betroffen sind die meisten Computer mit Intel-Prozessoren, aber auch Smartphones, Tablets und Server – und dies unabhängig vom installierten System. Bekannt sind die gravierenden Lücken namens Spectre und Meltdown seit letzter Woche. Über die Schwachstellen könnten Angreifer unter anderem unbemerkt Passwörter abgreifen.

Nach und nach trudeln nun die ersten Aktualisierungen ein, die per Software die Gefahr mildern sollen. So hat Apple am Dienstag das mobile Betriebssystem iOS 11.2.2 veröffentlicht. Das Update ist kleiner als 80 Megabyte und steht für Nutzer von iOS-Geräten ab dem iPhones 5S, iPad Air, iPod Touch der sechsten Generation oder neuer zur Verfügung. Es sollte umgehend installiert werden. Vor einer Aktualisierung empfiehlt es sich aber immer, die Daten des Geräts zu sichern.

Ältere Versionen verwundbar

Auch Macs erhalten mit macOS High Sierra 10.13.2 erneut einen zusätzlichen Patch, der die Lücken stopfen soll. Ältere Versionen von iOS und macOS blieben verwundbar, schreibt Heise.de. Ob Apple die älteren Systeme noch aktualisieren wird, ist unklar.

(L'essentiel/tob)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.