Konsolengerüchte

18. Februar 2013 15:11; Akt: 18.02.2013 15:19 Print

Die Playstation 4 kann Games streamen

Am Mittwoch präsentiert Sony wahrscheinlich die Playstation 4. Ein Detail zur neuen Spielkonsole ist bereits jetzt so gut wie klar: Die PS 4 soll Games streamen können.

storybild

Sieht die Zukunft so aus? Bereits jetzt wird im Internet heftigst spekuliert, wie nächste PS 4 aussehen könnte. (Bild: L'essentiel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Gerüchteküche brodelt, als ginge es darum, das heißeste Süppchen aller Zeiten zu kochen: Nachdem bereits der vermutliche PS4-Gamekontroller enthüllt wurde, weiss die Wirtschaftszeitung «Wall Street Journal» nun zu berichten, dass die Playstation 4 Games auch streamen wird. Streaming bedeutet, dass ein Game nicht als Ganzes auf eine Konsole geladen werden muss, um es zu spielen, sondern dass es von speziellen Servern in Echtzeit während des Spielens geladen wird. Eine fette Datenleitung wird vorausgesetzt.

Das «Wall Street Journal» bestätigt allerdings nur, was bereits länger vermutet wurde. Denn Sony hat letztes Jahr den Streaming-Dienst Gaikai erworben und ein Einsatz der Streaming-Technologie für Konsolen war nur eine Frage der Zeit. Allerdings sollen laut Vermutungen nicht die neusten Games gestreamt werden, sondern vor allem bereits existierende PS3-Spiele und ältere Games. Dies würde für Sony ein Problem lösen, das jedem Konsolenbauer Kopfzerbrechen bereitet: die Rückwärtskompatibilität – die Möglichkeit, auf einer neuen Konsole auch alte Spiele zu zocken.

Vorerst nur alte Spiele gestreamt

Weiter erklärt die Technologie-Website TheVerge.com, dass es derzeit gar keinen Sinn mache, die neusten Games streamen zu wollen: Streamingservices wie Gaikai oder OnLive können derzeit nur mit einer maximalen Bildauflösung von 720p verlässlich Daten liefern; High-Definition-Games kommen derzeit mit einer Full-HD-Auflösung von 1080p, was die Datenleitung sprengt. Neue Games dürften deshalb auch weiterhin auf Silberscheibe verkauft werden. Wie The Verge vermutet, wäre aber auch ein Streaming auf die PS Vita, die aktuelle PS3 sowie Mobiltelefone und Tablets denkbar.

Bereits geistern übrigens auch Preisvorstellungen für die Playstation 4 durchs Internet. Laut japanischer Zeitung Asahi Shimbun soll die PS4 im Preisbereich von 400 US-Dollar zu liegen kommen. Sicher ist: Die Gerüchteküche brodelt weiter – mindestens noch, bis Sony die tatsächliche PS4 enthüllt.

(L'essentiel Online/jag)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.