Konsolenwelt

15. November 2013 14:05; Akt: 15.11.2013 14:13 Print

Die PS4 startet mit einer Überraschung

Mit großem Trara wurde in den USA die Playstation 4 lanciert. Zum Markstart wurden nicht nur erste Konsolen ausgehändigt, sondern auch ein paar neue Game-Knüller vorgestellt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach 20 Stunden in der Warteschlange war Joey Chiu der erste Käufer, der eine PS4 sein Eigen nennen darf. Am Launch-Event in New York händigte Sony 444 der heiß ersehnten Konsolen aus. Damit ist das Next-Gen-Zeitalter offiziell eingeläutet.

Sony nutzte die Gunst der Stunde, um nochmals ordentlich die Werbetrommel zu rühren. Am Live-Event «PS4 All Access: Greatness Awaits» wurden aber nicht nur alle bekannten Spiele nochmals aufgegriffen, auch die eine oder andere Neuigkeit fand ihren Weg zum Publikum. Der größte Knüller war sicherlich der Teaser-Trailer zum neuen «Uncharted».

Die Sony-exklusive Serie um den Schatzjäger Nathan Drake erfreut sich enormer Beliebtheit. Das Entwicklerstudio Naughty Dog präsentierte zudem die erste Erweiterung zu ihrem anderen Erfolgsspiel «The Last Of Us». Im Story-DLC «Left Behind» schlüpft man allem Anschein nach erneut in die Rolle von Ellie. Ob auch Joel wieder mit von der Partie ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch ungewiss.

Wiedersehen mit einem alten Bekannten

Ein weiteres Bonbon war die Ankündigung von Hideo Kojima, Vize-Präsident von Konami und Kopf hinter «Metal Gear Solid», dass es eine PS4-exklusive Mission geben wird im fünften Teil «Ground Zeroes». Darin wird es ein Wiedersehen mit Solid Snake geben, der Hauptfigur des Spiels. Und zwar genauso wie er im ersten Teil, der vor rund 15 Jahren erschien, ausgesehen hat. Die Retro-Mission heißt passenderweise «Déjà Vu».

Daneben gab‘s einen neuen Trailer zum Action-Spiel «Infamous: Second Son», inklusive Release-Datum im März. Das Multiplayer-Spiel der «Halo»-Macher «Destiny», das auch auf der Xbox One, Xbox 360 und PS3 erscheinen wird, erhielt ebenfalls einen neuen Gameplay-Trailer. Außerdem wird der Beta-Test zuerst auf den Sony-Konsolen zugänglich sein.

In Luxemburg wird die Playstation 4 ab dem 29. November erhältlich sein.

«Infamous Second Son»

«The Last of Us: Left Behind»

«Destiny»

«Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes - Déjà Vu»

(L’essentiel Online / pru)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.