Millionen an Dollars

08. Oktober 2021 15:14; Akt: 08.10.2021 15:31 Print

Diese zehn Twitch-​​Streamer verdienen am meisten

Diese Woche kam es zu einem riesigen Daten-Leak bei der Streaming-Plattform Twitch. Dabei wurden auch Auszahlungen an Streamerinnen und Streamer offen gelegt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Woche ist es zu einem der größten Leaks in der Geschichte von Tech-Unternehmen gekommen. So wurden mehr oder weniger alle Informationen über die Streaming-Plattform Twitch im Forum 4chan veröffentlicht. Darunter befindet sich beispielsweise der Quellcode der Plattform, firmeninterne Dokumente und Informationen zu noch unveröffentlichten Produkten.

Am meisten zu reden gegeben hat allerdings, dass sich unter den geleakten Dokumenten auch Angaben zu Auszahlungen an Streamerinnen und Streamer befanden. Dabei handelt es sich teilweise um ziemlich große Summen. So sollen seit dem August 2019 81 Streamer vom Unternehmen mehr als eine Million Dollar ausgezahlt bekommen haben. Wer laut den geleakten Dokumenten zu den meistverdienenden Streamerinnen und Streamern gehört, findest du in der Bildstrecke heraus.

Dabei muss aber beachtet werden, dass es sich bei der genannten Summe ausschließlich um Auszahlungen handelt, die von Twitch direkt an die Streamer geleistet wurden. Nicht mit eingeschlossen sind darin Brand-Deals oder Erlöse aus Merchandise-Verkäufen. Es ist also anzunehmen, dass diese Streamer in Realität noch mehr Geld verdienen und andere Streamer, die nicht in der Liste mit eingeschlossen sind, mit anderen Einkommensquellen noch mehr Erlöse machen.

Menschlicher Fehler

Unterdessen hat Twitch gegenüber der «BBC» bestätigt, dass beim Leak echte Daten veröffentlicht worden seien. Ob dies auf alle Informationen im 4chan-Post zutrifft, kann das Unternehmen zum gegebenen Zeitpunkt allerdings noch nicht abschließend beurteilen.

Grund für den Leak sei ein menschlicher Fehler bei einer Änderung in der Serverkonfiguration gewesen, wie Twitch mitteilen lässt. So habe es diese Änderung einer bösartigen Drittpartei ermöglicht, auf die internen Daten zuzugreifen. «Wir haben eine Untersuchung gestartet und versuchen momentan immer noch, zu verstehen, wie schwerwiegend die Auswirkungen des Hacks tatsächlich sind», so das Unternehmen, das zu Amazon gehört.

Twitch betont aber, dass «nach momentanem Wissensstand» keine persönlichen Daten wie Passwörter oder Kreditkarten-Informationen von Nutzerinnen und Nutzern vom Hack betroffen sind. Außerdem habe das Unternehmen aller persönlichen Streaming-Schlüssel seiner Userinnen und User zurückgesetzt, die sicher stellen, dass die Streams auch auf den richtigen Kanälen erscheinen.

(L'essentiel/Dominique Zeier)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Valchen am 09.10.2021 02:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ah, dei nei selbst Verliebten Wirtschaft. Ech sin Sécher, Déi maachen d’Welt éng besser Plaatz! NOT!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Valchen am 09.10.2021 02:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ah, dei nei selbst Verliebten Wirtschaft. Ech sin Sécher, Déi maachen d’Welt éng besser Plaatz! NOT!