Mensch-Maschine

22. August 2018 08:19; Akt: 22.08.2018 08:20 Print

Ein humanoider Roboter gruselt Internetnutzer

Ein humanoider Roboter sorgt momentan auf Social-Media-Kanälen für Aufruhr. Doch hinter dem Video steckt etwas anderes, als Sie denken.

Dieses Video geistert seit einigen Tagen durch das Internet. (Video: Twitter/MaximSullivan, Youtube/OatsStudios)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wir werden alle sterben», schreibt Derren Brown auf Twitter. Seine Aussage bezieht sich auf ein Video, das einen Roboter zeigt, der langsam eine Straße entlangspaziert. Der 14 Sekunden lange Clip wurde im Netz bereits tausendfach geteilt.

Das Gruselige dabei ist, dass sich die Maschine fast so wie ein Mensch bewegt. An dieser Stelle aber gleich die Entwarnung: Der Roboter ist nicht echt.

Technik von Gamedesignern

Wie Theindependent.co.uk schreibt, stammt die Animation aus einer Demo, in der gezeigt wird, was man mit der Unity Video Game Engine anstellen kann. Dabei handelt es sich um eine Software, die vor allem von Spieleentwicklern verwendet wird, um dreidimensionale Games zu kreieren.

Die Figur selber ist aus Kurzfilmen des Regisseurs Neill Blomkamp bekannt und wird Adam genannt. Da das 3-D-Modell gratis heruntergeladen werden kann, ist es auch anderen Filmemachern möglich, damit herumzuspielen und den Roboter in eigene Projekte zu integrieren.

Der Clip ist also weniger ein Beweis dafür, dass Roboter bald die Welt übernehmen könnten, sondern zeigt eher, wie weit die Qualität der Grafik in modernen Videospielen bereits fortgeschritten ist. Denn der Roboter sieht auf den ersten Blick nicht nur ziemlich echt aus, auch Details wie die Schatten der Füsse sind perfekt umgesetzt.

(L'essentiel/swe)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • asianfanfics am 13.11.2018 03:18 Report Diesen Beitrag melden

    Robot figure on the road looks very scary. It moves very flexibly. asianfanfics

Die neusten Leser-Kommentare

  • asianfanfics am 13.11.2018 03:18 Report Diesen Beitrag melden

    Robot figure on the road looks very scary. It moves very flexibly. asianfanfics