«Raus aus dem Zimmer!»

17. November 2020 07:40; Akt: 17.11.2020 07:47 Print

Eltern parodieren ihre Kinder auf TikTok

Gerade belustigen sich Eltern über ihre Kinder auf der Videoplattform TikTok, indem sie deren Teenie-Ich nachstellen. 

storybild

Eltern machen ihre Kids auf TikTok nach. (Bild: TikTok/@champagnechanty)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieser TikTok-Trend könnte der schönste des Jahres sei: Eltern ziehen auf der Videoplattform neuerdings ihre Kinder auf und gehen damit viral.

Dabei spielen sie Szenen aus dem realen Alltag nach, in denen sie in die Rolle ihrer Kinder schlüpfen. Die Kinder hingegen filmen und stellen Fragen, die Eltern stellen würden. Diese Parodien sind äußerst gelungen und kommen dementsprechend gut an. 

Teilweise erinnern sie sicher auch an die eigene Teenie-Zeit, in denen jeder Satz des Elternteils explosiven Sprengstoff lieferte. Sprüche wie «Warum haben wir nichts zu essen?» bei einem vollen Kühl- und Vorratsschrank und «Raus aus meinem Zimmer!», weil man plötzlich seine Privatssphäre sehr ernst nahm. Weniger ernst hingegen nimmt man Forderungen, einen Beitrag im Haushalt zu leisten oder zu einer «unchristlichen» Uhrzeit – um 14:30 Uhr – geweckt zu werden.

@isabellarizopatron

my parents pretending to be me. not sure why i want to post this it’s so embarrassing. i swear im not a brat.

♬ original sound - isa

@yeetmetosleep69

i told my mom to pretend to be me

♬ original sound - j

(L'essentiel/ga)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.