Kritik

25. November 2013 12:32; Akt: 25.11.2013 15:40 Print

Erste Kunden klagen über die neue Xbox

Über eine Million der neuen Xbox-Konsolen sind in den ersten 24 Stunden über den Ladentisch gegangen. Doch nicht alle Käufer sind mit dem Gerät zufrieden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Microsoft hat von seiner neuen Spielekonsole Xbox One am ersten Tag mehr als eine Million Geräte verkauft. Bei den meisten Händlern sei die neue Xbox damit zunächst ausverkauft, man wolle schnell für Nachschub sorgen, teilte der Software-Riese mit.

Doch schon häufen sich die Klagen. Anlass dazu gebe vor allem das Laufwerk, schreibt «Onlinewelten». Dieses weigere sich beispielsweise, einen Datenträger einzuziehen oder einzulesen. Probleme soll es auch mit dem Download des Day-One-Updates geben, ohne das sich die Xbox One nicht nutzen lässt. Microsoft hat bereits reagiert und bietet auf seiner Homepage Hilfe an.

«Onlinewelten» verweist jedoch darauf, dass es sich bei den Meldungen bisher um Einzelfälle handelt. Das Internetportal vergleicht die Lancierung mit derjenigen der Playstation 4, bei der es ebenfalls vereinzelt Probleme mit den neuen Geräten gegeben hat. Sony hatte eine Woche zuvor am ersten Verkaufstag nur in Nordamerika rund eine Million Geräte seiner neuen Playstation 4 verkauft. Sie ist 100 Dollar günstiger als die Xbox One und kommt in Europa kommenden Freitag in den Handel.

(L'essentiel Online / kmo)