Kein Missbrauch

10. Januar 2019 20:23; Akt: 10.01.2019 20:25 Print

Firma sieht, mit wem du das Netflix-​​Passwort teilst

Weil viele Nutzer Konten von Streaming-Diensten teilen, entgehen den Anbietern Milliarden US-Dollar. Eine britische Firma will dies ändern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wir lieben es, wenn Menschen Netflix teilen», sagte Reed Hasting, CEO der Video-on-Demand-Plattform, im Jahr 2016. Eine Umfrage im Auftrag der Nachrichtenagentur Reuters hat im Jahr 2017 gezeigt: Das Teilen von Passwörtern in der Familie oder unter Freunden ist weit verbreitet.

Von 4453 in den USA befragten Personen im Alter von 18 bis 24 Jahren gaben 21 Prozent an, mindestens einen Video-Streaming-Dienst über das Konto einer anderen Person zu nutzen. Bei den 25- bis 34-Jährigen betrug der Wert 15 Prozent.

«Das Teilen bekämpfen»

Bis heute tolerieren zwar viele Anbieter das Teilen von Accounts, doch könnte sich dies künftig ändern. Etwa dann, wenn die Zahl der neuen Nutzer stagniert und der Druck von Investoren wächst.

Bei diesem Szenario will eine britische Firma mitverdienen. Kurz vor der Tech-Messe CES hat das Unternehmen eine ausgeklügelte Lösung für Streaming-Anbieter präsentiert. Das System erkennt mithilfe künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen, welche Konten geteilt werden.

Das System soll dabei unterscheiden können, ob Zugangsdaten mit Freunden oder mit erwachsenen Kindern, die nicht mehr zu Hause wohnen, geteilt werden. «Unser System kann dies bekämpfen und so mehr Umsatz generieren», heißt es in einer Mitteilung von Synamedia. Ihr Argument: Bis 2021 entgingen den Anbietern wegen des Sharing pro Jahr mehrere Milliarden US-Dollar.

Erste Tests sind bereits am Laufen

Gut möglich also, dass die diversen Streaming-Anbieter künftig etwas fester an der Schraube drehen, um das Teilen von Accounts zu unterbinden. Das System wird laut dem Hersteller bereits von Kunden getestet, schreibt die Tech-Website Theverge.com. Um wen es sich handelt, will Synamedia nicht sagen.

(L'essentiel/tob)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 13.01.2019 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    Même le satellite des américains ( internet) soit disant gratuit ,c’est seulement pour mieux espionner le monde. Il serait temps peut-être que l’Europe ai son propre satellite internet .Si un jour les américains coupe le satellite plus de communication internet en Europe.

  • the wouscht am 11.01.2019 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    lol ^^

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 13.01.2019 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    Même le satellite des américains ( internet) soit disant gratuit ,c’est seulement pour mieux espionner le monde. Il serait temps peut-être que l’Europe ai son propre satellite internet .Si un jour les américains coupe le satellite plus de communication internet en Europe.

  • the wouscht am 11.01.2019 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    lol ^^