Ballerspiel

20. Juni 2018 14:29; Akt: 20.06.2018 14:37 Print

«Fortnite»-​​Spieler können Hakenkreuze formen

Das populäre Spiel «Fortnite» ist ein Milliardengeschäft. Dass die Spieler Hakenkreuze formen können, ist den Entwicklern ein Dorn im Auge.

storybild

Dieser Screenshot wurde bei Reddit veröffentlicht.

Zum Thema

Wenn im Battle-Royal-Game «Fortnite» Metallplatten in einer gewissen Reihenfolge gelegt werden, kann damit ein Hakenkreuz geformt werden. Entdeckt hat dies der Gamer «EuBestCityEu», der einen Screenshot davon bei Reddit veröffentlichte. Das war Epic Games, dem Entwickler des Games, ein Dorn im Auge. «Das war keine Absicht und wird so schnell wie möglich behoben», schrieb ein Mitarbeiter der Firma zu dem veröffentlichten Bild.

Gegenüber der Tech-Plattform Theverge.com bestätigte man, dass es ab kommender Woche nicht mehr möglich sein werde, mit den Metallplatten ein Hakenkreuz zu formen. Das populäre Spiel «Fortnite» ist ein Milliardengeschäft. Allein im April nahm Epic Games damit knapp 300 Millionen US-Dollar ein. «Fortnite» hat zurzeit mehr als 125 Millionen registrierte Nutzer.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • pit am 21.06.2018 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dat sinn problemer dei awer och nemmen dei 1/2 welt huet. maiomai

Die neusten Leser-Kommentare

  • pit am 21.06.2018 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dat sinn problemer dei awer och nemmen dei 1/2 welt huet. maiomai