Microsoft-Kinect

13. März 2014 11:50; Akt: 13.03.2014 11:55 Print

Hirnschlag-​​Therapie mit Videogames

Südkoreanische Wissenschaftler entwickeln zusammen mit Microsoft eine auf Microsofts Kinect-Technologie basierende Therapie für Hirnschlagpatienten.

Schlaganfall-Therapie mithilfe von Microsoft-Kinect (Video: Youtube/Microsoft Research)

Zum Thema

Die Idee hinter dem Projekt sieht vor, den Rehabilitationsprozess für Hirnschlagpatienten mithilfe von Games weniger mühsam und vor allem verbunden mit mehr Freude zu gestalten. Der Heilungsprozess nach einem Schlaganfall dauert nicht nur lange, er ist vor allem von langweiligen, repetitiven Übungen begleitet, wie ein Microsoft-Blog festhält.

Die neue, auf der bewegungssensitiven Steuerung des Kinect-Systems von Microsoft basierende Methode bietet Patienten einerseits die Möglichkeit, Gehirnfunktionen auf spielerische Art und Weise wiederherzustellen. Andererseits hat Kinect den Vorteil, dass man sich mehr oder weniger bequem in den eigenen vier Wänden therapieren kann.

(L'essentiel/pst)