Neue Regelung

28. Juli 2021 12:40; Akt: 28.07.2021 12:45 Print

Instagram setzt Accounts von U-​​16-​​Jährigen auf privat

Zum Schutz von Kindern und Jugendlichen auf der Plattform hat Instagram neue Regeln festgelegt. Neu sind Accounts von jungen Nutzerinnen und Nutzern nicht mehr öffentlich.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Instagram hat sich dazu entschlossen, alle neuen Accounts von Nutzerinnen und Nutzern, die jünger als 16 Jahre alt sind, automatisch auf privat zu stellen. Das bedeutet, dass nur noch zugelassene Follower Posts von unter 16-Jährigen sehen und liken können. Wie die BBC berichtet, zeigt dies Wirkung, denn laut Tests ändert nur einer von fünf Jugendlichen diese Einstellung selbst, wenn der Account bei dessen Erstellung automatisch auf privat gestellt wurde.

Für bereits existierende Accounts ändert sich erst einmal nichts. Aber wer als minderjährige Person bereits über einen Instagram-Account verfügt, wird neu eine Meldung erhalten, die die Vorteile einer Privatschaltung des Profils herausstreichen.

Diese Entscheidung wurde zum Schutz junger Nutzerinnen und Nutzer getroffen. Instagram versucht schon seit einiger Zeit, seine Plattform für die jüngere Generation sicherer zu machen – insbesondere auch, da das Unternehmen immer wieder scharf von Jugendschutzorganisationen kritisiert wurde. Außerdem musste sich Instagram wegen der Verwendung von Daten von Minderjährigen in Europa einer Untersuchung stellen.

Plattform für Kinder

Weiter will Instagram eine eigenen Plattform für Kinder unter 13 Jahren schaffen. «Die Realität ist, dass sie bereits online sind und es gibt keinen sicheren Weg, sicherzustellen, dass sie ihr Alter auf Plattformen nicht falsch angeben. Aber wir versuchen, Orte für sie zu bauen, die spezifisch für sie gemacht sind und die von ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten überwacht werden können», hatte Facebook, zu dem Instagram gehört, diesbezüglich mitgeteilt.

Damit erwähnt das Unternehmen auch gleich den Knackpunkt des Ganzen: All diese Altersrestriktionen müssen sich darauf verlassen, dass die Besitzerinnen und Besitzer von Instagram-Konten tatsächlich auch ihr richtiges Alter angeben. Dies ist aber häufig nicht der Fall. Um dies entgegenzuwirken, hat Facebook angekündigt, eine künstliche Intelligenz zu entwickeln, die Accounts von unter 13-Jährigen finden und löschen kann.

Instagram setzt aber nicht nur bei den Jugendlichen direkt, sondern auch indirekt bei verdächtigen Accounts an. So wird zum Beispiel «möglicherweise verdächtiges Verhalten» bei Profilen untersucht. Dazu zählt unter anderem, wenn ein Account von einer anderen Person blockiert wird oder besonders vielen Accounts von Kindern und Jugendlichen folgt.


(L'essentiel/Dominique Zeier)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jérôme Antonio am 28.07.2021 14:49 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin 13 Sollte mein Account auf privat geändert werden, werde ich es wieder auf öffentlich setzen wenn nötig durch ändern des Geburtsdatums.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jérôme Antonio am 28.07.2021 14:49 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin 13 Sollte mein Account auf privat geändert werden, werde ich es wieder auf öffentlich setzen wenn nötig durch ändern des Geburtsdatums.